Wissen. Was die Branche bewegt
Messe zieht Bilanz

Weniger Einzelhändler als Großhändler beim Biofach E-Special

Die Veranstalter des Messeduos Biofach und Vivaness haben Zahlen zu den Teilnehmenden am E-Special veröffentlicht. Unter anderem geht daraus hervor, welche Wirtschaftszweige wie stark vertreten waren.

13.04.2021 vonKatrin Muhl

Die digitale Variante von Biofach und Vivaness verfolgten vom 17. bis 19. Februar 13.800 registrierte Teilnehmende.

Die Veranstalter des Messeduos Biofach und Vivaness haben Zahlen zu den Teilnehmenden am E-Special veröffentlicht. Unter anderem geht daraus hervor, welche Wirtschaftszweige wie stark vertreten waren.

Aussteller, die mit einem virtuellen Stand beim Biofach und Vivaness E-Special für ihre Produkte und Dienstleistungen warben, warten seit dem Ende der Messe am 19. Februar gespannt auf Zahlen. Von der Auswertung erhoffen sie sich etwa die Erkenntnis, wie viele Teilnehmende den eigenen Stand überhaupt wahrgenommen haben. Denn um deren Aufmerksamkeit buhlten 1.442 Aussteller aus 82 Ländern.

Wann Aussteller mit ihren jeweils eigenen Besucherzahlen rechnen können, wollte BioHandel deshalb bereits im Interview im März von Danila Brunner, Leiterin Biofach und Vivaness, und Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Nürnberg, wissen. Brunner bat um Geduld, und stellte zunächst einen Rückblick auf das Biofach und Vivaness E-Special in Aussicht, der nun erschienen ist. Darin wird auch die Frage beantwortet, wie viele Teilnehmende aus dem Einzelhandel kommen. Zum Interview-Zeitpunkt lagen die entsprechenden Daten laut Brunner noch nicht vor.

2760 Teilnehmende aus dem Einzelhandel

Dem Rückblick zufolge, den die Biofach auf ihrer Webseite veröffentlicht hat, kamen 50 Prozent der rund 13.800 registrierten Teilnehmende aus Deutschland. 20 Prozent seien im Einzelhandel tätig, also etwa 2760 Personen. 21 Prozent arbeiten bei Herstellern, jeder Vierte bei einem Großhändler sowie im Import und Export.

13.800 registrierte Teilnehmende

Wirtschaftsbereiche

  • Großhandel / Import & Export: 25 %, ca. 3450 Personen
  • Hersteller: 21 %, ca. 2898 Personen
  • Einzelhandel: 20 %, ca. 2760 Personen
  • Dienstleistung: 15 %, ca. 2070 Personen
  • Sonstige: 13 %, ca. 1794 Personen
  • Agrar- und Aquawirtschaft: 6 %, ca. 828 Personen

Berufliche Stellung

  • selbstständig, Mitinhaber, freiberuflich: 25 %
  • Bereichs-, Betriebs-, Werks-, Filial-, Amtsleitende: 10 %

Herkunft

  • aus 136 Ländern
  • 50 % aus Deutschland
  • 50 % international, Top 5: Italien, Österreich, Niederlande, Frankreich, Schweiz

Quelle: Nürnberg Messe

Nachdem das E-Special zu Ende gegangen war, hatte BioHandel bei Teilnehmenden und Ausstellern gefragt, wie sie die die digitale Biofach und Vivaness erlebt haben. Bei den Antworten war von „überwältigend“ bis „nervenaufreibend“ alles dabei. Wolf und Brunner sagten im BioHandel-Interview, 70 Prozent der Teilnehmenden hätten ihre Ziele erreichen können und eine positive Bilanz gezogen.

Laut den Biofach-Veranstaltern seien 71 Prozent der registrierten Teilnehmenden „alles in allem“ zufrieden mit der Veranstaltung gewesen und 75 Prozent würden wahrscheinlich erneut an einem Format wie dem E-Special teilnehmen. Für 82 Prozent seien die Interaktionsmöglichkeiten zufriedenstellend gewesen. Insgesamt hätten die Teilnehmende mehr als 400.000 Chat-Nachrichten verschickt und mehr als 10.000 Video-Meetings gestartet. 775 Sessions wurden angeboten, verteilt auf Kongress, Ausstellerpräsentationen und Roundtables.

Jeder zweite registrierte Teilnehmende soll der Biofach-Erhebung - zufolge am Kongress teilgenommen haben. Besonders beliebt sei die Session „Der deutsche Bio-Markt – Zahlen, Fakten, Analyse 2021“ gewesen. Mehr als 700 Personen sahen sie sich laut Biofach an.

Die Daten stammen laut Veranstalter aus der Befragung der Teilnehmer und Daten aus der digital-Plattform des E-Specials.

Zufriedenheit der Teilnehmenden

  • Konzept: 78 %
  • Interaktionsmöglichkeiten: 82 %
  • Bearbeitungsmöglichkeiten des Teilnehmerprofils: 85 %
  • Kongress-Referenten: 98 %
  • Kongress-Themen: 95 %
  • Schwerpunktthema Kongress „Shaping Transformation. Stronger. Together“: 93 %
  • Erwartungen wurden erfüllt: 68 %
  • Würden wahrscheinlich erneut an einem Format wie dem E-Special teilnehmen: 75 %
  • Alles in allem mit dem E-Special zufrieden: 71 %

Quelle: Nürnberg Messe

Im Unterschied zur Bilanz der Präsenzmesse im vergangenen Jahr wird im E-Special-Rückblick nicht differenziert zwischen Facheinkäufern und Ausstellern. 2020 meldete die Biofach / Vivaness 3.792 Aussteller aus 110 Ländern sowie über 47.000 Facheinkäufer aus 136 Ländern. Den Kongress besuchten knapp 10.000 Teilnehmende. Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Nürnberg, wies im BioHandel-Interview daraufhin, dass man Präsenzveranstaltungen und digitale Plattformen nicht miteinander vergleichen könne, „und so auch diese Daten nicht“. Die Gründe, warum sich potenzielle Teilnehmer für ein digitales Format begeistern lassen oder nicht seien vielfältig.

Wann Aussteller mit ihren eigenen Stand-Zahlen rechnen können, ist offen. Im März sagte Brunner, „die jeweiligen Aussteller erhalten natürlich baldmöglichst die entsprechenden Auswertungen“. Ein Aussteller teilte BioHandel mit, er erwarte seine Zahlen nach Rücksprache mit der Biofach / Vivaness gegen Ende des Monats. Zumindest für ihn könnte das Warten also bald ein Ende haben.

Anm. d. Red.: Die Biofach teilte am 22. April mit:

„Wir freuen uns, dass wir in der Zwischenzeit den Rückblick mit den Auswertungen des Biofach / Vivaness E-SPECIAL auf unseren Websites veröffentlichen konnten und damit allen Teilnehmern einen guten Eindruck von der diesjährigen Ausgabe des E-Special vermitteln. Zudem haben alle Aussteller die Möglichkeit ihre persönlichen Leadlisten über das Profil auf der Plattform herunterzuladen (das betrifft die Kontaktdaten der Teilnehmer, mit denen Kontakt auf der Plattform bestand, z.B. per Chat). Zudem erhalten die Austeller individuell Listen zu den Teilnehmern der Roundtables. Besucherzahlen auf den einzelnen Firmenprofilen enthält die Auswertung nicht.“

Mehr zum Thema

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge