Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Gleichheit

Es war vor einiger Zeit bei einem Radausflug ins Freiburger Umland: Ich stand an der Käsetheke eines konventionellen Supermarktes und wartete. Vor mir war eine recht gut gekleidete Frau, die ordentlich Käse einkaufte. Ich dahinter mit meinen Fahrradklamotten.

13.05.2018 vonBernd Schüßler

Es war vor einiger Zeit bei einem Radausflug ins Freiburger Umland: Ich stand an der Käsetheke eines konventionellen Supermarktes und wartete. Vor mir war eine recht gut gekleidete Frau, die ordentlich Käse einkaufte. Ich dahinter mit meinen Fahrradklamotten.

Als die Kundin vor mir dann – endlich – fertig war, sagte die Verkäuferin zu ihr: „Darf ich Ihnen ein Muster einer neuen Käsesorte schenken“? Und die Kundin bekam ein großes Stück Käse geschenkt. Dann kam ich dran, bestellte mir deutlich weniger Käse. Und es gab kein Stück extra dazu.

Sowas geht nicht. Entweder es gibt klare, für jeden Kunden einsehbare Regeln (Zum Beispiel: „Aktion: Ab 20 Euro Einkauf gibt’s heute dies und jenes gratis dazu!“), oder es muss jeder Kunde dasselbe geschenkt bekommen. Das gilt zumindest dann, wenn ein Kunde sieht, dass ein anderer etwas bekommt. Nun, ich hab dann einfach gefragt: "Hätten Sie für mich auch einen Käse?" Und bekam ihn. Trotzdem war ich seitdem nicht mehr dort einkaufen.

Beste Grüße aus Freiburg und eine schöne Woche

Bernd Schüßler

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung


Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

E-Mail schreiben

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte euch auch interessieren

Ähnliche Beiträge