Wissen. Was die Branche bewegt
Initiative „Du bist hier der Chef!“

Rewe führt von Verbrauchern gewünschtes Bio-Produkt als Erstes

Bei „Du bist hier der Chef!“ stimmen Verbraucher ab, welche Produkte unter der gleichnamigen Dachmarke in den Handel kommen. Den Anfang macht eine regionale Bio-Weidemilch mit fairem Erzeugerpreis, auf die es vom Bio-Großhandel offenbar keine positiven Reaktionen gab.

23.07.2020 vonLeo Frühschütz und Katrin Muhl

Die Milch von "Du bist hier der Chef!" ist Bioland-zertifiziert.

Die in Frankreich entstandene Initiative „Du bist hier der Chef!“ ist inzwischen in mehreren europäischen Ländern aktiv. Sie lässt Verbraucher darüber abstimmen, welche Produkte sie unter der Marke "Du bist hier der Chef!" im Regal sehen wollen.

Für die ausgewählten Produkte werden über einen Online-Fragebogen Merkmale wie Herkunft, Produktionsprozess, Vergütung für die Landwirte, Qualität, Tierwohl oder Verpackungsart ermittelt und festgelegt. Parallel dazu sucht die Initiative nach Landwirten, Herstellern und Händler, die bereit sind, das umzusetzen.

Für die Milch wünschten sich die 9.300 beteiligten Verbraucher neben der Bio-Qualität auch Weidegang für mindestens vier Monate, regionales Futter und viel Tierwohl. Letzteres wird über einen Tiergerechtigkeitsindex sichergestellt, der jährlich erhoben wird.

Als fairen Preis wurden für drei Jahre 58 Cent je Liter festgelegt. Das sind etwa 10 Cent mehr als derzeit für Bio-Milch gezahlt wird. Zusätzlich geht vom Verkauf 1 Cent pro Liter an ausgewählte Betriebe, die entweder auf ökologische Landwirtschaft umstellen oder die kuhgebundene Kälberaufzucht umsetzen wollen. Im Laden wird die frische Vollmilch 1,45 Euro kosten, die Kalkulation ist teilweise offengelegt.

Offenbar keine positiven Reaktionen aus dem Bio-Großhandel

Die Milch stammt von 13 Betriebe aus Nordhessen, die der Milcherzeugergemeinschaft Hessen angehören und ihre Milch an die Upländer Bauernmolkerei liefern, die sie verarbeitet und abfüllt. Fettarme Frischmilch-, sowie H-Milchvarianten sollen folgen.

Verkauft wird die Wunschmilch der Verbraucher in 400 Rewe-Märkten in Hessen und Umgebung, vor allem im Rhein-Main-Gebiet. „Auch der Bio-Fachhandel und die Bio-Ketten dürfen die Verbraucher-Milch führen und anbieten. Wir möchten so viele Betriebe wie möglich unterstützen. Und das kriegen wir hin, wenn wir dorthin gehen, wo die Kundenfrequenz am stärksten ist. Vor dem offiziellen Launch hatte die Upländer Bauernmolkerei auch den Fach-Großhandel informiert und den Artikel vorgeschlagen. Bisher ohne positive Rückmeldung, leider“, sagte Nicolas Barthelmé, Gründer der Initiative „Du bist hier der Chef!“, dem BioHandel.

Bio-Filialist Alnatura signalisiert auf Nachfrage von BioHandel Interesse an der Milch von "Du bist hier der Chef!". Man wolle mit den Verantwortlichen Kontakt aufnehmen. Bio-Weidemilch wäre nichts Neues in den Regalen der Alnatura Super-Natur-Märkte. Auch für eine angemessene Entlohnung der Landwirte setzt sich Alnatura in der Initiative „Faire Milchpreise“ bereits ein.

Verbraucher sollen Gefühl für faire Preise bekommen

„Zum ersten Mal war es für Konsumenten möglich, über Produktionskriterien von Milch mitzubestimmen, einen Einblick in die Konsequenzen der einzelnen Entscheidungen sowie ein Gefühl für den angemessenen Preis von Qualität und Fairness zu bekommen“, so Barthelmé.

Die Upländer Bauernmolkerei hatte schon früher versucht, Verbraucher für eine faire Milchentlohnung zu sensibilisieren. Geschäftsführerin Karin Artzt-Steinbrink: „Wir hoffen, mit der neuen Marke eine Entwicklung anzustoßen, die das Bewusstsein der Menschen hierzulande in eine neue Richtung bewegt.“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge