Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Raus aus dem Büro – weshalb sich die Ladenschicht lohnt

Besonders in großen Biomärkten sitzen die Chefs oft nur am Schreibtisch. Dabei kann eine Schicht an der Kasse oder in der Obst- und Gemüseabteilung so wertvoll sein.

08.05.2022 vonBernd Schüßler

Besonders in großen Biomärkten sitzen die Chefs oft nur am Schreibtisch. Dabei kann eine Schicht an der Kasse oder in der Obst- und Gemüseabteilung so wertvoll sein.

Wenn in einem Bioladen irgendwann so viel Organisations- und Bürosachen zu machen sind, kann das einen vollen Arbeitsplatz ausmachen. Verständlich. In vielen Läden übernimmt diese Aufgaben dann der Chef oder die Chefin. Zwar sind diese dann noch auf der Verkaufsfläche präsent, aber nicht mehr in den Schichtplan eingeteilt. Bei Bio-Filialisten gibt es eine Verwaltungsabteilung, die häufig ganz vom operativen Verkaufsgeschäft getrennt ist. Das ist ebenfalls verständlich.

Meine Erfahrung ist, dass es Sinn machen kann, immer mal wieder ganz normale Ladenschichten zu machen. Sei es das Obst und Gemüse aufzubauen, an der Kasse oder Theke zu arbeiten oder Ware nachzuräumen. Das bringt oft auch Ideen und Optimierungsvorschläge mit sich, die man aus dem Büro heraus nicht gehabt hätte.

Besonders bei kleineren und größeren Bio-Filialisten stärkt eine Laden-Schicht die Verbindung zur Basis. Das Verwaltungspersonal kennt dann seine Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Läden, die sich etwa für Pilotprojekte eignen.

Der Chef eines größeren Biomarktes sagte mir einmal: „Samstags sitze ich immer eine Schicht an der Kasse. Das finden die Kunden gut, die kennen mich ja noch von früher, als der Laden kleiner war. Mit vielen tausche ich dann ein paar Worte aus. Und ich erfahre auf diese Art auch so manches von Kunden, was sonst nicht bis zu mir durchdringt, zum Beispiel spezielle Produktwünsche, welche die Kunden bislang nicht dem Laden mitgeteilt haben.“

In einem anderen Laden läuft es so: Wenn mal Personalknappheit herrscht oder gerade wirklich viel los, wird der Chef (eines größeren Biomarktes mit zwei Filialen) in seinem etwas auswärts gelegenen Büro angerufen. Oft kommt er dann spontan vorbei und hilft mit: ob an der Kasse, beim Gemüsenachfüllen oder um die Einkaufwagen zurück vom Parkplatz in den Laden zu bringen. Das wird im Team sehr geschätzt.

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung

Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

Alle Tipps ansehen

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge