Wissen. Was die Branche bewegt
Digitale Verkostung

Händler und Hersteller treffen sich 2022 wieder zu meet & taste

Bei meet & taste kommen Hersteller und Einzelhändler unkompliziert und ohne großen Aufwand zusammen, probieren neue Produkte und tauschen sich aus. Am 21. Juni ist es wieder soweit.

06.04.2022 vonNatascha Becker

Viele Informationen, aber auch viel Spaß wird es beim diesjährigen meet & taste geben.

Bei meet & taste kommen Hersteller und Einzelhändler unkompliziert und ohne großen Aufwand zusammen, probieren neue Produkte und tauschen sich aus. Am 21. Juni ist es wieder soweit.

Während der Pandemie fielen etliche Veranstaltungen und Messen ins Wasser. Und viele vermissten den direkten Austausch, die Gespräche mit Hintergrundgeschichten und das Probieren der Neuheiten. Es fehlte einfach das das sinnliche Erleben.

Mit meet & taste wurde das sogar unter Lockdown-Bedingungen möglich, denn alle Teilnehmer sitzen vor ihren eigenen Bildschirmen. Und während die neuen Produkte gemeinsam verkostet werden, können Fragen gestellt, Feedback gegeben und Hintergründe zu den Firmen und ihren Neuheiten erzählt werden.

Wie bei vielem, das während Corona aus der Not heraus geboren wurde, zeigten sich bei meet & taste Vorteile, von denen alle Beteiligten auch dann profitieren, wenn analoge Veranstaltungen wieder möglich sind.

Entlastung für Hersteller

Für die Hersteller bietet meet & taste eine Entlastung. Einige haben bereits zu eigenen Verkostungsaktionen eingeladen, was mit einigem Aufwand verbunden ist. meet & taste nimmt ihnen diesen Aufwand ab. Denn sie müssen sich weder um die Einladung der Teilnehmer kümmern, noch um die technische Ausgestaltung.

Sie schicken lediglich ihr Produkt an den Logistik-Partner Paradieschen. Dort werden die Verkostungs-Pakete zusammengestellt und versendet. Nicht zuletzt erhalten die Firmen direktes Feedback von den Einzelhändlern, können ihnen Ideen zur Präsentation im Laden geben und sie beim Category Management beraten.

Teilnehmen ist einfach

Das Prozedere ist für alle denkbar einfach: Einzelhändler, die an meet & taste teilnehmen möchten, melden sich bis zum 7. Juni 2022 unter meet-and-taste@bioverlag.de an und bekommen rechtzeitig zur Verkostung ein Paket mit den Neuprodukten zugeschickt. Mit der Anmeldebestätigung erhalten sie außerdem einen Link, über den sie sich am Tag der Veranstaltung zur gebuchten Uhrzeit einwählen können.

Am besten vorher die Produkte in Reichweite platzieren, es sich gemütlich machen und schon kann‘s losgehen. Einige Ladner nutzen meet & taste übrigens auch, um gemeinsam mit ihren Mitarbeitenden ein schönes Event zu gestalten – und nebenbei als kleine Sortiments-Schulung.

Drei Themenrunden

Angeboten werden drei Runden zu unterschiedlichen Sortiments-Themen: Ab 10 Uhr dreht sich alles zwei Stunden lang um das Thema Brotzeit, in der nächsten Runde werden Produkte für den perfekten Veggie-Day verkostet, und ab 16 Uhr dürfen süße und herzhafte Snacks probiert werden.

Pro meet & taste-Runde präsentieren fünf Hersteller ihre Neuprodukte rund 25 Einzelhändlern aus dem gesamten Bundesgebiet. So können alle zu Wort kommen, ihre Eindrücke schildern und Fragen stellen. Den Herstellern wiederum bleibt Raum, um sich und ihre Entwicklungen vorzustellen und die Fragen aus der Runde zu beantworten. Natürlich können im Anschluss an die Verkostung auch individuelle Termine direkt mit den jeweiligen Herstellern vereinbart werden.

Der mit Bio-Herstellern und ihren Produkten bestens vertraute Moderator Helge Weichmann wird durch die Verkostungen führen und dafür sorgen, dass bei aller Information der Spaß nicht zu kurz kommt.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge