Wissen. Was die Branche bewegt
Bio im Test

Ölige Milch fürs Baby

In Milchpulver für Babys hat Ökotest Mineralölbestandteile gefunden. Auch in Bio-Produkten.

31.05.2021 vonLeo Frühschütz

Die ebsten Bio-Milchpulver schnitten im Ökotest mit „befriedigend“ ab.

In Milchpulver für Babys hat Ökotest Mineralölbestandteile gefunden. Auch in Bio-Produkten.

Eigentlich ist Babynahrung fast immer Bio. Nur beim Fertigmilchpuver für die Allerkleinsten, der Anfangsmilch Pre, überwiegen die konventionellen Produkte. Von denen lagen immerhin fünf im grünen Bereich, während die besten Bio-Produkte „befriedigend“ waren. Denn in allen fand das Labor einen als „erhöht“ eingestuften Gehalt an Mineralölbestandteilen (MOSH) zwischen zwei und vier Milligramm je Kilogramm (mg/kg). Bei diesen Mengen wertet Ökotest um zwei Stufen ab.
Das traf die Anfangsmilch Pre von Hipp und Löwenzahn Organics. Weitere Abzüge gab es, wenn das Verhältnis zwischen Omega-3-Fettsäuren (DHA) und Omega-6-Fettsäuren (ARA) nicht ausgeglichen war. Davon betroffen: die Hersteller Töpfer und Holle. Bei den Schweizern kam noch ein „erhöhter“ Wert des Desinfektionsmittels Perchlorat dazu, so dass die Holle Anfangsmilch mit „ungenügend“ bewertet wurde. „Die Firma Holle kündigte an, herausfinden zu wollen woher die Belastung stammt“, schrieb Ökotest zu dem Perchlorat-Nachweis. Auch habe Holle bereits jüngst ein Nachfolgeprodukt mit ausgeglichenem ARA-DHA-Verhältnis herausgebracht.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge