Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Naturkosmetik im Test

Im aktuellen Ökotest: Getönte Tagescremes, Waschgele und Repair-Shampoos

Wie immer bekamen die meisten zertifizierten Naturkosmetika in den Testen die Note „sehr gut“. Ein paar kleiner Ausrutscher gab es allerdings.

Getönte Tagescremes

Acht der 20 getesteten Cremes trugen ein Naturkometik-Logo. Die Cremes von Dr. Hauschka und Sante sowie ein Drogeriemarktprodukt bekamen die Note „sehr gut“. Benecos, Lavera und eine Creme aus dem Drogeriemarkt bewertete Ökotest mit „gut". Bei Benocos bemängelten die Tester, dass die Zutatenliste nicht auf der Tube abgedruckt war.

Bei Lavera führten der Umkarton und die fehlende Nano-Deklaration fürs Titandioxid zur Abwertung. Living Nature und Logana erhielten für ihre Cremes ein „befriedigend". Bei Living Nature kam zum Umkarton noch hinzu, dass nicht nur das „nano" bei Titandioxid in der Deklaration fehlte, sondern auch der nachgewiesene Duftstoff Linalool. Bei Logona monierte Ökotest neben dem „Umkarton, der kein Glas schützt" noch eine unvollständige Wirkstudie für die gemachten Anti Aging-Versprechen.

Reichlich Rote Karten gab es für die konventionellen Produkte, vor allem wegen Silikonen, Paraffinen sowie bedenklicher UV-Filter und Konservierungsstoffe.

Repair-Shampoos

Gleich 50 Shampoos hatten die Ökotester eingekauft, davon 18 mal Naturkosmetik. 17 mal verliehen sie die Bestnote „sehr gut", darunter an Shampoos von Alviana, Bioturm, Cosnature, GRN, i+m, Lavera, Logona, Sante und Urtekram. Für Khadi gab es nur die Note „ausreichend". Ökotest bemängelte den allergisierenden und nicht deklarierten Duftstoff Isoeugenol sowie den Umkarton für eine Plastiktube.

Positiv vermerkte Ökotest, dass bei den konventionellen Rezepturen Silikone und andere synthetische Polymere auf dem Rückzug seien und nur noch in der Hälfte der Rezepturen vorkämen.

Waschgele für unreine Haut

Naturkosmetikanteil: fünf von 20 Produkten, fünf von sechs „sehr gut"-Bewertungen. Untersucht hatte Ökotest Produkte von i+m, Lavera, Sante und Weleda sowie mit Blütezeit eine Edeka-Marke. Naturkosmetik aus dem Drogeriemarkt war in diesem Test erstaunlicherweise nicht vertreten. (leo)

Mehr zu den Themen

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!

Mit BioHandel+ erhalten Sie:

  • Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Marktwissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
Ihr Abo bestellen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: