Wissen. Was die Branche bewegt
1. Quartal 2021

Umsatzbarometer – Das Wachstum ebbt ab

Das üppige Umsatzwachstum des vergangenen Jahres hat seinen Zenit offenbar erreicht. Im Januar und Februar legte der Bio-Fachhandel zwar noch zu. Im März gingen die Tagesumsätze aber erstmals seit März 2019 wieder zurück.

28.04.2021 vonKlaus Braun

Mit einem Zuwachs von insgesamt 4,6 Prozent in den ersten drei Monaten 2021 starteten die Fachhändler deutlich schwächer ins Jahr.

Das üppige Umsatzwachstum des vergangenen Jahres hat seinen Zenit offenbar erreicht. Im Januar und Februar legte der Bio-Fachhandel zwar noch zu. Im März gingen die Tagesumsätze aber erstmals seit März 2019 wieder zurück.

Die Umsatzentwicklung im Bio-Fachhandel hat sich im ersten Quartal abgeschwächt. Im Januar 2021 erzielten die Naturkostläden noch ein Plus von 14,6 Prozent (Vorjahr 8,8 Prozent) bei den Tagesumsätzen. Im Februar war es noch ein Plus von 8,1 Prozent (Vorjahr 12,4 Prozent).

Im März fand der Wachstumstrend bei den Tagesumsätzen nach zwei Jahren jedoch ein Ende: die Erlöse sanken um 6,0 Prozent verglichen mit dem Vorjahresmonat, als das Plus 32,1 Prozent betrug. Zuletzt war das Tagesumsatzwachstum im März 2019 rückläufig. Trotz des Einbruchs lag der Märzumsatz in diesem Jahr aber immer noch um ein Viertel über dem von vor zwei Jahren.

Tages- und Monatsumsätze im 1. Quartal 2021

Insgesamt starteten die Fachhändler zwar mit einem Plus ins Jahr – in den ersten drei Monaten betrug der Zuwachs 4,6 Prozent – doch verglichen mit dem Vorjahr fiel das Ergebnis deutlich schwächer aus. 2020 lag das Tagesumsatzwachstum in allen vier Quartalen im zweistelligen Bereich. Aufs Jahr gerechnet betrug das Plus im vergangenen Jahr 16,4 Prozent.

Die Entwicklungen in den ersten Monaten dieses Jahres deuten es an: Die Geschäfte des Naturkostfachhandels dürften nach ihrem immensen Wachstum im Corona-Jahr 2020 nun eine Zeit moderater Zuwächse haben.

Die am Umsatzbarometer teilnehmenden Geschäfte unter 100 Quadratmetern erzielten im ersten Quartal ein Plus von 1,7 Prozent. Betriebe mit Verkaufsflächen von 100 bis unter 200 Quadratmetern verbuchten ein Plus von 9,1 Prozent. Die Umsätze der Betriebe mit Verkaufsflächen zwischen 200 und bis zu 400 Quadratmetern stiegen um 2,4 Prozent. Der Zuwachs der flächenstärksten Betriebe mit 400 Quadratmetern und mehr lag bei 5,5 Prozent.

Tagesumsatzentwicklung nach Ladentyp und Ladengröße im 1. Quartal 2021

Bei den unter­schiedlichen Betriebstypen ist im ersten Quartal folgendes zu beobachten: Bio-Supermärkte wuchsen um 3,6 Prozent. Naturkostläden erzielten ein Umsatzplus von 2,8 Prozent. Hofläden konnten ihren Umsatz um 26,2 Prozent steigern.

Neu in der Auswertung beim BioHandel-Umsatzbarometer sind Bio-Lieferdienste, deren Bedeutung im vergangenen Jahr massiv zugenommen hat. Sie verzeichneten 2020 die weitaus stärksten Zuwächse und sind auch im ersten Quartal des Jahres mit 42,6 Prozent die Spitzenreiter beim Umsatzplus.

Tagesumsatzentwicklung nach Umsatzklassen im 1. Quartal 2021

Betrachtet man die Umsatzentwicklung nach Umsatzklassen, zeigt sich im ersten Quartal 2021 die folgende Wachstumsdynamik: Die Betriebe in der Umsatzgruppe bis eine Million Euro Jahresumsatz erzielten Zuwächse von 4,3 Prozent. Die Umsätze der Unternehmen zwischen ein und bis zu zwei Millionen Euro stiegen um 7,4 Prozent. Die Umsatzentwicklung der Unternehmen zwischen zwei und bis zu drei Millionen Euro lag bei 3,9 Prozent und die umsatzstärksten Betriebe über drei Millionen Euro wuchsen um 4,2 Prozent.

Teilnehmer am Umsatzbarometer nach Umsatzklassen

Zur Auswertung

Die Ergebnisse des BioHandel-Umsatzbarometers stellen flächenbereinigte Entwicklungen im Einzelhandel auf Tagesumsatzbasis dar: Es werden nur solche Betriebe berücksichtigt, die sich bei der Umsatzmeldung im Vorjahreszeitraum in derselben Konstellation von Standort und Verkaufs-fläche befunden haben. So können Aussagen über durchschnittliche betriebliche Wachstumsraten gemacht werden.

Umsatzbarometer: Sie sind noch nicht dabei?

Das Projekt der Kommunikationsberatung Klaus Braun ermöglicht Einzelhändlern eine Bewertung des eigenen Wachstums im Vergleich zur Marktentwicklung. Die Teilnahme für Einzelhändler ist kostenfrei! Mehr Infos und Anmeldung unter www.braunklaus.de

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge