Wissen. Was die Branche bewegt
Markt & Branche

Öko-Kontrollstelle: Prüfverein mit neuer Rechtsform

Prüfverein Verarbeitung ökologische Landbauprodukte hat eine neue Rechtsform angenommen – und damit einen neuen Namen.
24.04.2019
Prüfverein Verarbeitung ökologische Landbauprodukte hat eine neue Rechtsform angenommen – und damit einen neuen Namen.

Die Öko-Kontrollstelle Prüfverein Verarbeitung ökologische Landbauprodukte hat eine neue Rechtsform. Seit ihrer Gründung 1992 bestand sie als eingetragener Verein, jetzt ist daraus eine GmbH geworden.

"Eine Vereinsgründung war damals die schnellste und einfachste Organisationsform", erinnert sich Geschäftsführer Martin Rombach. "Allerdings ist das Vereinsrecht für andere Zwecke geschaffen und ein Verein kann sich deshalb nicht langfristig zu einem Wirtschaftsunternehmen entwickeln", erläutert er. Die Mitglieder des Prüfvereins haben Rombach zufolge deshalb beschlossen, den Verein in eine GmbH umzuwandeln. Aus dem Prüfverein ist in der neuen Rechtsform die PRÜFGESELLSCHAFT ÖKOLOGISCHER LANDBAU mbH geworden. Mit dem Eintrag in das Handelsregister war Anfang März 2019 die Umwandlung abgeschlossen.

Codenummern bleiben erhalten

Martin Rombach ist weiter als Geschäfstführer der Prüfgesellschaft tätig. Unverändert bleibe auch die Ausrichtung der Prüfgesellschaft in Richtung einer non-profit Organisation. Rombach: "Die Einnahmen werden ausschließlich für den Geschäftsbetrieb und den Erhalt der Kontrollstelle verwendet.“

Der Vorteil einer Umwandlung bestehe laut Rombach darin, "dass der Rechtsträger erhalten bleibt und alle Verträge, Zertifizierungen, Zulassungen und Akkreditierungen unverändert fortbestehen". Ebenso erhalten bleiben ihmzufolge die Codenummern DE-ÖKO-007 und LU-BIO-04, außerdem die Adresse, Telefonnummer und alle Ansprechpersonen.[nbsp]

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge