Wissen. Was die Branche bewegt
Verpackung

Mehrwegbeutel für Brot und Brötchen bei Aldi

Weil sich das Mehrwegnetz für Obst und Gemüse für den Discounter bewährt hat, setzt Aldi Süd nun auch im Backwarenbereich auf eine wiederverwendbare Alternative zu Wegwerftüten.

02.09.2020 vonRedaktion

Weil sich das Mehrwegnetz für Obst und Gemüse für den Discounter bewährt hat, setzt Aldi Süd nun auch im Backwarenbereich auf eine wiederverwendbare Alternative zu Wegwerftüten.

Aldi Süd führt ab dem 7. September Mehrwegbeutel für lose Backwaren ein. Kunden können sich dann zwischen den waschbaren Stofftaschen für 99 Cent pro Stück und den kostenlosen Papiertüten mit Sichtfenster entscheiden.

Laut Pressemitteilung bestehen die wiederverwendbaren Brotbeutel aus Bio-Baumwolle, sind GOTS-zertifiziert und erfüllen die Anforderungen für das Label „Der Grüne Knopf“.

Mit dem neuen Angebot geht das Unternehmen laut Angaben von Dr. Julia Adou, Director Corporate Responsibility bei Aldi Süd, auf einen Kundenwunsch ein. „Das Mehrwegnetz für unser Obst und Gemüse hat sich bereits erfolgreich etabliert. Auch im Backwarenbereich wünschen sich viele Kunden eine Mehrweg-Alternative. Diesem Wunsch werden wir jetzt mit den neuen Stoffbeuteln gerecht“, so Adou.

Zudem ist der Beutel Teil der Verpackungsmission von Aldi Süd und Aldi Nord, bei der beide Discounter die Verpackungsmenge ihrer Eigenmarken bis 2025 um rund 30 Prozent reduzieren wollen.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge