Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Übernahme

Naturkost-Oase eröffnet an weiterem Standort

Rüdiger und Gaby Maaß expandieren. Aus dem Bioladen „Sieben Sinne“ in Simmern haben sie eine zweite „Naturkost-Oase“ gemacht. Den Schritt in den Bio-Fachhandel wagte das Paar erst vor anderthalb Jahren.

Der Inhaber der Naturkost-Oase Zell, Rüdiger Maaß, ist mit einem zweiten Laden ins neue Jahr gestartet. Zum 1. Januar hat Maaß den Bioladen „Sieben Sinne“ in Simmern (Hunsrück) von Elisabeth Seegert übernommen und daraus die Naturkost-Oase Simmern gemacht. Seegert eröffnete den Laden vor 37 Jahren, damals noch an einem anderen Standort.

Mit Rüdiger Maaß und seiner Frau Gaby, die beide Läden als Geschäftsführerin leitet, habe Seegert Nachfolger gefunden, „die sowohl ihr Lebenswerk weiterführen, als auch voller Tatendrang mit neuen Ideen und Weiterentwicklungsgedanken aktiv sind“, heißt es in einer Pressemitteilung der Naturkost-Oase. Wie der BioHandel von Rüdiger Maaß erfahren hat, werden alle zehn Mitarbeitenden bei Sieben Sinne in der neuen Naturkost-Oase weiterbeschäftigt.

Mehr regionale Produkte im Sortiment

Eine der wesentlichen Weiterentwicklungen in Zell war die Aufnahme von regionalen Lieferanten, berichtet Maaß, von denen inzwischen rund 30 gelistet sind. Darunter Winzer, eine Käserei, ein Käse-Affineur, zwei Imker und Start-ups. „Unsere Kunden sind sehr froh mit der breiten und auch regionalen Auswahl. Sicher werden wir in Simmern auch weitere regionale Lieferanten einbinden, das Angebot im Hunsrück eignet sich hervorragend dazu“, sagt Maaß.

Die Ladeninfrastruktur stellen die neuen Eigner gerade auf erneuerbare Energien um: Sie wollen in eine Photovoltaik-Anlage investieren und die Beleuchtung auf LED umrüsten. Als langfristiges Ziel streben sie die Selbstversorgung mit Solarstrom an.

Seminare und Info-Broschüren für die Kundschaft

Gaby und Rüdiger Maaß kommen beide aus der grafischen Industrie, und haben dort in den Bereichen Marketing, Aus- und Weiterbildung gearbeitet, bevor sie vor anderthalb Jahren Bio-Einzelhändler geworden sind. Das Thema Nachhaltigkeit lag ihnen schon vorher am Herzen, sagt Maaß. Vor über zehn Jahren gründete das Paar „Media Mundo“, eine Brancheninitiative zur nachhaltigen Entwicklung in der Medienproduktion. Mitte 2020 übernahm sie die Naturkost-Oase in Zell. „Das Thema Gesunde Ernährung mit Bio-Lebensmitteln war dann der nächste logische Schritt“, begründet Rüdiger Maaß den Branchenwechsel. Den Zeller Bioladen bewahrten sie so vor dem Aus. Eigentlich wollte die damalige Inhaberin Martina Hansen ihre 2005 eröffnete Naturkost-Oase schließen, weil sie keinen Nachfolger gefunden hatte.

In ihren Bioläden verfolgen Gaby und Rüdiger Maaß „einen ganzheitlichen Ansatz“. Dazu gehören neben dem Warenangebot auch Seminare zu den Themen Gesundheit, Nachhaltigkeit und Ernährung. „Hier gibt es schon konkrete Pläne, die aktuell jedoch noch durch die Corona-Pandemie ausgebremst werden“, teilt Maaß mit. Bis sie zu den ersten Seminaren in Präsenz einladen können, informieren sie ihre Kunden mit selbst gestalteten Info-Broschüren, die auf der Webseite des Ladens abrufbar sind. „Immer wenn der Bedarf unserer Kunden neue Themen aufwirft, versuchen wir diese in Informationsbroschüren umzusetzen“, sagt Maaß, „so profitieren alle Kunden vom Bedarf der Einzelnen“.

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
Mit BioHandel+ erhalten Sie:

  • Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Marktwissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: