Wissen. Was die Branche bewegt
Naturwaren im Test

Öko-Glasreiniger schneidet am besten ab

Seit langem testete Ökotest wieder einmal Reinigungsprodukte. Und zwar nicht nur auf Schadstoffe – sondern auch die Reinigungsleistung.

26.03.2021 vonLeo Frühschütz

Almawin Glas&Fenster überzeugte im Praxistest. (Symbolbild)

Seit langem testete Ökotest wieder einmal Reinigungsprodukte. Und zwar nicht nur auf Schadstoffe – sondern auch die Reinigungsleistung.

Unter den 20 Glasreinigern im Test waren drei zertifizierte Fachhandelsprodukte und einige Öko-Light-Reiniger aus dem Drogeriemarkt. Von den Inhaltsstoffen her bewerte Ökotest fast alle Reiniger mit „sehr gut“. Das lag auch daran, dass die Tester die in vielen klassischen konventionellen Reinigern enthaltenen synthetischen Polymere, auch flüssiges Mikroplastik genannt, unter „Weitere Mängel“ auflistete.

Nur einer putzte „sehr gut“

40 Prozent zur Gesamtnote steuerte der Praxistest bei. Mit der Note „sehr gut (1,5)“ war hier Glas&Fenster von Almawin klarer Testsieger. Der Glasreiniger Sodasan erhielt für die Putzpraxis ein „gut (2,1)“ und lag damit gleichauf mit den meisten konventionellen Reinigern. Sonett kam mit „gut (2,3)“ etwas dahinter. Weil noch Deklarationsmängel hinzu kamen und die Flasche kein Recyclingplastik enthielt, reichte es bei Sonett nur für die Gesamtnote „befriedigend“. Almawin und Sodasan erhielten dagegegen ein „sehr gut“. Deren Recyclinganteil gab Ökotest mit 59 Prozent an. Einige Ökolight-Reiniger lagen noch etwas darüber. Auch für sie gab es durchgehend die Gesamtnote „sehr gut“.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge