Wissen. Was die Branche bewegt
Basisprodukte

Kunden bei ökologischen Zahn- und Mundpflegeartikeln umfassend beraten

Mundpflegeartikel gehören hierzulande zu den fünf wichtigsten Warengruppen im Körperpflegesegment. Der Naturkosmetik-Handel überzeugt mit interessanten Konzepten und Produkten, die der konventionelle Handel nicht zu bieten hat.

27.01.2021 vonAstrid Kramer-Wahrenberg

Natürliche Zahnpflege: Das Angebot im Bioladen ist groß.

Mundpflegeartikel gehören hierzulande zu den fünf wichtigsten Warengruppen im Körperpflegesegment. Der Naturkosmetik-Handel überzeugt mit interessanten Konzepten und Produkten, die der konventionelle Handel nicht zu bieten hat.

Laut einer Forsa-Umfrage von 2018 ist für drei von vier Bundesbürgern zweimal täglich Zähneputzen der Standard. Sechs Prozent greifen sogar häufiger zur Zahnbürste. Den geschätzten Jahresumsatz mit Mundpflegeartikeln beziffert das Online-Portal Statista für das Jahr 2019 auf rund 1,6 Milliarden Euro. Bereits jeder Fünfte Verbraucher greift dabei zu naturkosmetischen Produkten.

Im Bioladen findet sich von Zahnpasta, -pulver oder Gel über Mundwässer und Mundziehöle bis zu nachhaltigen Zahnbürsten, Zahnseide und Zwischenraumbürsten ein sehr breites und tiefes Angebot. Hauptbestandteile einer konventionellen Zahnpasta sind Wasser, Putzkörper, Schaumbildner, Wirkstoffe für die Mund- und Zahngesundheit, Hilfsmittel wie Binde- und Feuchthaltemittel, Geschmacksstoffe, Süßstoff sowie Farb- und Konservierungsmittel.

Sauber ohne Mikroplastik und aggressive Tenside

Putzkörper entfernen beim Bürsten mechanisch Zahnbelag. In konventioneller Zahnpasta steckten früher häufiger kleine Kügelchen aus Polyethylen. 2004 reagierten die Hersteller auf eine BUND-Kampagne und verbannten so gut wie alle Mikroplastik aus ihren Pasten. Seither kommen vor allem Silicia (Kieselerde) und/oder Calciumcarbonat (Kreide) zum Einsatz.

Das gilt auch für naturkosmetische Zahncremes. Hersteller nutzen hier neben Silicia und Kreide noch Ton- oder Heilerde. Orbimed setzt in seinen Pasten außerdem Carnaubawachs-Perlen ein, die auch die Zahnzwischenräume effektiv reinigen sollen. Klassiker im Naturkosmetik-Sortiment sind Salz-Zahncremes, etwa von Weleda und Dr. Hauschka. Die Produkte arbeiten mit einem löslichen Putzkörper aus Salz, der gleichzeitig Karies durch die Neutralisation schädlicher Säuren vorbeugen und die Neubildung von Zahnstein hemmen soll. Die speichelanregende Wirkung von Salz soll zudem die Selbstreinigung der Zähne fördern. Die salzigen Pasten sind frei von Schaumbildnern (Tenside) und schäumen daher nicht. Das ist anfangs gewöhnungsbedürftig.

Schaumbildner (Tenside) in Zahnpasta sollen Essensreste anlösen, die Inhaltsstoffe der Paste im Mund verteilen und helfen, Rückstände gründlich abzuspülen. Naturkosmetische Produkte schäumen im Vergleich zu konventionellen Produkten weniger stark. Das liegt daran, dass die meisten Hersteller auf das aggressive Tensid Natriumlaurylsulfat verzichten, das die Schleimhaut reizen kann. Stattdessen kommen milde Tenside auf der Basis von Kokos- oder Palmöl zum Einsatz. Weleda und Dr. Hauschka verzichten grundsätzlich auf Tenside in allen Mund- und Zahnpflegeprodukten.

Rundum gut gepflegt

Für die gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume empfiehlt sich Zahnseide und bei größeren Abständen Interdentalbürstchen. Statt der üblichen Plastikware finden Kunden im Bioladen reine mit Bienenwachs gewachste Naturseide. Bei Interdentalbürsten, Zahnbürsten (mit und ohne Wechselkopf) und Aufsteckbürsten für elektrische Zahnbürsten kommen biobasierte, recyclingfähige Materialien, Nylonbürsten auf der Basis von Rizinusöl und Griffe aus Bambus zum Einsatz. Neu sind Zahnputzbürsten mit Aktiv-Kohle. Für die besonders gründliche Mundreinigung gibt es Zungenpflege-Reinigungs-Sets, bestehend aus einem Reinigungs-Gel und Zungenschaber.

Mit oder ohne Fluorid

Zu den Wirkstoffen in Zahnpasta gehören Substanzen, die Karies vorbeugen und Bakterien bekämpfen. Dazu zählt das Spurenelement Fluorid. Die deutsche Zahnmedizin-Leitlinie empfiehlt Erwachsenen ausdrücklich fluoridhaltige Zahnpasta zum Schutz vor Karies. Naturkosmetik lässt Kunden die Wahl. Lavera und Logocos haben beispielsweise Zahncreme mit und ohne Fluorid im Sortiment. Dr. Hauschka und Weleda nehmen als anthroposophisch inspirierte Unternehmen eine andere Position ein. Bereits durch den Verzehr von fluoridhaltigen Nahrungsmitteln wie Fisch, Milch und Nüssen, oder die Verwendung von fluoridiertem Salz beim Kochen oder fluoridiertem Trinkwasser könne die individuell benötigte Dosis an Fluorid gedeckt sein, heißt es bei Weleda.

Statt dem häufig verwendeten wasserlöslichen Natriumfluorid ergänzt der Hersteller seine Zahnpasta-Rezepturen daher mit wasserunlöslichem Calciumfluorid in hochverdünnter Form. Andere Unternehmen wie Dr. Hauschka, Martina Gebhardt oder Orbimed verzichten grundsätzlich auf Fluoride. In Öko-Tests schneiden naturkosmetische Zahncremes regelmäßig mit mangelhaft oder unbefriedigend ab, weil die Produkte weniger oder kein Fluor enthalten. Fluorid sei zwar giftig, aber nur bei extremer Überdosierung. Und das sei bei fluoridhaltiger Zahnpasta unrealistisch.

Heilpflanzen gegen Entzündung und für frischen Atem

Weitere Wirkstoffe in Zahncreme sind Substanzen, die bakteriellem Zahnbelag vorbeugen, gegen Zahnfleischbluten, Entzündungen oder schmerzende Zahnhälse helfen sollen. Naturkosmetik setzt hier auf die Kraft von Heilpflanzen, Kräutern und Gewürzen.

Etwa auf ätherische Öle von Teebaum, Pfefferminze, Nelke, Salbei, Thymian und Kamille, die antimikrobiell wirksam sind. Calendulaauszüge sollen gereiztes Zahnfleisch beruhigen, Echinaceaauszüge antibakteriell und wundheilend wirken, Schwarzkümmelöl und Kurkuma Entzündungen bekämpfen. Garantiert nicht auf der Zutatenliste findet sich der in Naturkosmetik verbotene Bakterienkiller Triclosan. Er kann möglicherweise Bakterien resistenter gegen Antibiotika machen.

Viele Hersteller greifen für den frischen Geschmack der Zahnpasta auf ätherisches Pfefferminzöl zurück.

Die natürlichen ätherischen Öle wirken gleichzeitig konservierend und sorgen für einen frischen Atem. Minz- und Mentholgeschmack dominieren, es gibt aber auch ungewöhnliche Geschmacksrichtungen, etwa die Zahncreme Blutorange Basilikum von Niyok. Für alle, die sich in homöopathischer Behandlung befinden, bietet der Naturkosmetikhandel zahlreiche Zahncremes ohne Menthol und Pfefferminze.

Zahncremes mit Extras

Neben dem Basissortiment bietet der Naturkosmetikmarkt jede Menge Spezialprodukte. Dazu gehören etwa mit Vitamin B12 angereicherte Zahnpasten für Vegetarier und Veganer. Das Vitamin, das ansonsten vor allem in tierischen Produkten steckt, wird über die Mundschleimhaut aufgenommen. Zu den Besonderheiten gehören außerdem ayurvedische Zahnpasten, etwa von Apeiron (Auromère) und Maharishi Ayurveda (Ayurdent). Sie zeichnen sich durch eine Komposition von 20 und mehr Pflanzenextrakten aus, die laut ayurvedischer Lehre die Zahn- und Mundgesundheit unterstützen.

Gewöhnungsbedürftig, weil sie sich im Mund anders anfühlen als herkömmliche Zahncremes, sind auf Kokosöl basierende Pasten, etwa von Niyok. Sie schmelzen eher im Mund, als dass sie schäumen. Die in Kokosöl enthaltene Laurinsäure soll antibakteriell und somit gegen Karies wirken und zudem die Zähne etwas weißer machen. Schwarzer Zahncreme wie sie Ben &Anna anbieten, wird eine aufhellende Wirkung bei Ablagerungen von Rotwein, Kaffee oder Tee nachgesagt. Die schwarze Farbe stammt von Akivkohle.

Pulver und Tabletten

Mit Zahnputzpulvern und -tabletten drängt seit ein paar Jahren eine nachhaltige Alternative in die Regale. In kompostierbaren Tütchen oder als Zahnpasta am Stiel sowie in Glas- oder Porzellantiegeln, reduzieren solche Produkte Plastikmüll. Emulgatoren, Feuchthaltemittel und andere Hilfsstoffe sind überflüssig. Weitere Pluspunkte: Die wasserfreien Produkte verbrauchen weniger Energie beim Transport und sind praktisch auf Reisen.

Denttabs, Ben und Anna und Hydrophil haben Zahnputztabletten bzw. Pulver mit und ohne Fluor im Sortiment. Zellulosefasern und/oder Kieselerde polieren die Zähne glatt, Natron hilft beim Reinigen mit und sorgt für einen ein ph-freundliches Milieu, milde Tenside sorgen für eine bessere Verteilung der Inhaltsstoffe beim Zerkauen der Tabletten. Die neue Pulver-Zahnpflege-Serie von Martina Gebhardt verzichtet auf Fluor wie auch Tenside. Das Zahnputzpulver enthält neben Rügener Kreide und Kieselgur nur noch spagyrische Essenzen von Isatis, Knöterich und Salbei sowie eine Spur Menthol für einen frischen Atem.

Nachhaltige Alternative zur klassischen Zahnpasta: Zahnputztabletten sparen Müll.

Für eine intensivere Zahnreinigung, Zunge und Zahnfleisch hat Martina Gebhardt ein Pulver mit Aktivkohle aus Buchenholz, Aubergine, Weide und Esche sowie Heilpflanzen aus dem Demeter-zertifizierten Klostergarten, Meersalz und Knöterich formuliert.

Mundwasser und -spülung

Mundwasser und Mundspülung – die Begriffe werden oft synonym verwendet – können eine sinnvolle Ergänzung der Mundpflege sein, weil sie schwer zugängliche Zahnzwischenräume erreichen. Landläufig versteht man unter Mundwasser ein mit Wasser zu verdünnendes Konzentrat. Häufig stehen eine gesunde Bakterienflora und ein frischer Atem im Vordergrund.

Mundspülungen sind dagegen meist gebrauchsfertig. Sie enthalten antibakterielle Wirkstoffe, sollen Zahnbelag lösen, Karies vorbeugen und entzündetes Zahnfleisch bekämpfen. Medizinische Mundspülungen arbeiten mit starken keimtötenden Inhaltsstoffen wie Chlorhexidin. Solche sind in naturkosmetischen Mundwässern und -spülungen ebenso verboten wie bedenkliche Konservierungsmittel, chemisch-synthetische Emulgatoren und bedenkliche Duft- und Farbstoffe.

Die Hersteller setzen auf bewährte Naturstoffe, darunter ätherische Öle wie Teebaum- und Manukaöl und/oder Kräuter wie Salbei, Myrrhe oder Ratanhia. Martina Gebhardt füllt ihre Mundspülung in eine Sprayflasche ab. Das ermöglicht eine sparsame Dosierung. Ben und Anna setzt auch bei Mundwasser auf Tabletten. Das hat ökologische Vorteile (siehe Zahnputztabletten). Auf Alkohol, der desinfizierend wirkt und viele Mundwässer und -spülungen konserviert – aber empfindliche Schleimhaut reizen kann, kann somit verzichtet werden.

Ölziehkuren

Ganzheitliche Zahnärzte empfehlen Ölziehen schon länger. Jetzt entdecken es die Frauenmagazine. Seinen Ursprung hat die Methode im 6.000 Jahre alten Ayurveda. So wird’s am Morgen gemacht: Einen Teelöffel Pflanzenöl für zehn bis 20 Minuten im Mund hin – und her bewegen und durch die Zähne pressen und ziehen, so dass das Öl die Zahnzwischenräume und eventuelle Zahntaschen gründlich durchspült. Danach ausspucken und mit klarem Wasser nachspülen.

Der Ayurveda schreibt der Methode verschiedene Wirkungen zu: Zahnfleisch und Zähne sollen gestärkt, Mundgeruch und Zahnfleischbluten wirksam bekämpft werden. Über die Mundschleimhaut soll das Öl außerdem den gesamten Körper entgiften. Mit zu den ersten, die den Trend im Bioladen aufgriffen, gehörte Bio Planète mit seiner Fresh Ölziehkur. Inzwischen haben andere nachgezogen.

Als Basisöl dienen hochwertige, kaltgepresste Pflanzenöle wie Sesamöl, Sonnenblumenöl oder Kokosöl, dem eine antibakterielle Wirkung nachgesagt wird. Eliah Sahil verwendet das ungewöhnliche Waschnuss-Samenöl und reichert es mit Kurkumaextrakt und dem Harz des Drachenblutbaumes an. Auch andere Hersteller ergänzen die Pflanzenöle mit zusätzlichen Inhaltsstoffen, beispielsweise mit antibakteriell wirksamen ätherischen Ölen wie Thymian, Nelke, Myrrhe oder Propolis aus dem Bienenstock.

Tipps von der Kollegin

Tina Otte, Filialleiterin Terra Verde, Bad-Homburg/Hessen. Der Bioladen mit einer Gesamtfläche von 550 Quadratmeter verkauft Naturkosmetik auf rund 20 Quadratmeter.

  • Viele Kunden kommen gezielt in den Bioladen, weil sie wissen, dass sie hier spezielle Produkte finden, etwa Zahnpasten, die sie während einer homöopathischen Behandlung verwenden können, oder Pasten mit B12. Sie sollten zum Standardsortiment gehören.
  • Mit oder ohne Fluorid – der Kunde sollte die Wahl haben. Bieten Sie daher die Bandbreite des naturkosmetischen Angebots im Regal ab.
  • Punkten Sie mit Mundpflege, die über Zahnpasta und Zahnbürsten hinaus geht. Die Kunden freuen sich über Alternativen wie echte Zahnseide. Viele lernen auch gerne etwas neues wie Mundziehöle kennen.

Hersteller und ihre Produkte

Aman Pana

Menta Mundöl, Foeniculum Mundöl

Apeiron

Marke Auromère mit Kräuter-Mundöl, Kräuter-Mundspray, Kräuter-Mundspülung sensitiv, Kräuter Mundwasser Konzentrat, Kräuter-Zahncreme, Zahnfleischpflege Prophylaxe Gel, Zungenpflege Reinigungs-Set

Ben und Anna

Zahncreme im Glas, Sorten White, White mit Fluorid, Sensitive, Orange mit Fluorid, Black, Zahnpuder Cinnamon, Zahnpuder Black. Natural Zahntabletten Mint ohne Fluor, Zahntabletten Mint mit Fluor, Mundwassertabletten Mint, Mundwasser

Biobrush

Zahnbürsten aus Biokunststoff, Neu: Bürsten mit Aktivkohle

Bioplanète

Fresh Ölziehkur

Cattier

Zahncreme mit Heilerde Zitrone, Heilerde Propolis, Sanftes Zahnweiß

CMD

Teebaumöl Mundwasser Konzentrat, Teebaumöl Zahncreme ohne Fluorid, Zahngel mit grünem Tee

Denttabs

Mint mit und ohne Fluorid, Bambuszahnbürsten

Dr. Grandel

Granodent Neem Zahncreme ohne Fluor

Dr. Hauschka Med

Minze Zahncreme forte, Sole Zahncreme sensitiv, Salbei Mundspülung

Dr. Niedermaier

Regulatpro® Dent Healthy Mouth

Droste Laux

Basische Zahncreme, Basisches Mundöl

Dudu Osun

Bambuszahnbürsten, Mundziehöl Tanamera, Unicorn Miswak Zahnpflegeholz

Eco Cosmetics

Mundwasser Mouthwash, Zahncreme ohne Fluor

Eliah Sahil

Zahnpflege-Set Ingwer Ginseng Kurkuma, Zahnpulver Ginseng Nelke, Zahnpulver Ingwer, Zahnöl Kurkuma

Elixr

Mundziehöle Harmony, Energy, Purity

Fitne

Sole Zahngel

Govinda

Argania Gold Zahncreme

GRN

Zahngel Sensitiv Thermalwasser, Zahnpasta Minze & Thermalwasser, Zahnpasta Propolis & Thermalwasser

Hinsch

Zahncreme mit Madrell’schem Salz, Zahnsalz, Minzöl für natürliche Mundspülungen

Hübner

Salbei-Zahnpasta, Schwarzkümmel-Zahnpasta, Schwarzkümmel-Öl Zahnfleischpflege, Original silicea® Zahnpasta mit Pfefferminzöl, Original silicea® ohne Pfefferminzöl

Hydro Phil

Bambuszahnbürsten, Bambus-Zungenreiniger, Zahnputz-Tabs Salbei mit Fluorid, Zahnputz-Tabs Minze-Zitrone, Zahncreme Sweet Herbs, Zahncreme Pure Mint, Interdentalbürsten aus Bambus, Kräuter-Mundwasser, Kräuter-Mundöl

Lavera

Zahncreme Complete Care, Zahncreme Sensitive & Repair, Zahncreme Whitening, Zahncreme Complete Care Fluoridfrei

Logona

Logodent Daily Care Pfefferminz Zahncreme, Rundumschutz Zahncreme mit Fluorid, Naturweiß Pfefferminz Zahncreme, Sensitiv Kamille Zahncreme, Mentholfrei Rosmarin Zahngel, Anti Plaque Sole Zahngel, Mineralstoff Calcium Zahncreme

Maharishi Ayurveda

Ayurdent Zahncreme, Ayurdent Zahnpulver, Zungenreiniger aus Metall, Ayurdent Mundspülung

Martina Gebhardt

Isatis Dental Teeth Cleaning Powder, Micro Clean, Moth Wash

My magic mud

Chill Mint Toothpaste, Magical Mint Toothpaste, Hemp Toothpaste, Spearmint Mess-Free Charcoal Toothpaste, Peppermint Charcoal Toothpaste, Spearmint Charcoal Toothpaste, Wintergreen Charcoal Toothpaste, Bambuszahnbürsten mit Kohle, Cinnamon Oral Rinse, Charcoal Tooth Powder, Peppermint Antioxidant Tooth Powder, Spearmint Antioxidant Tooth Powder, Spearmint Charcoal Tooth Powder

Neobio

Fluoridfreie Zahncreme, Fluorid Zahncreme

Niyok

Zahncreme aus Kokosöl in den Sorten Zitronengras & Ingwer, Eisminze, Pfefferminze & Zitrone (mit und ohne Fluor), Spearmint, Blutorange & Basilikum, Mundziehöl aus Kokosöl Pfefferminze und Zitronengras & Ingwer

Orbimed

Bambuszahnbürsten, Zahnpasta in den Sorten Pur, Vitamin B12, Sensitiv, Nigella

Puralp

Bioland Propolis Pfeffermine Mundziehöl

Redecker

Holzzahnbürsten

Sante

Dental Med Zahngel Sensitiv Vitamin B12, Zahncreme Vitamin B12, Zahncreme Minze, Zahnpasta Myrrhe, Family Zahncreme

Tio

Pflanzenbasierte Wechselkopfzahnbürste, Pflanzenbasierte Aufsteckköpfe für rotierende Elektrozahnbürsten

Urtekram

Zahnpasta Aloe Vera, Eucalyptus, Tea Tree, Fresh Mint, Mint & Green Tea, Strong Mint Sensitive, Strong Mint Sensitive, Mint mit Fluorid, Fluoridfreies Mundwasser Strong Mint

Vömel

Zahnseide aus Seide mit Bienenwachs im Glasflakon. (Bezug z.B. über Biogarten)

Weleda

Calendula Zahncreme, Pflanzen-Zahngel, Ratanhia-Zahncreme, Sabei-Zahnfleischbalsam, Ratanhia Mundwasser, Sole Zahncreme

Yaweco

Wechselkopf Zahnbürste, Bambus-Zahnbürsten, Interdentalbürsten, Zahnseide aus Seide mit Bienenwachs

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge