Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Bio im Test

Gute Noten für Bio-Kidneybohnen aus China

Ökotest hat vorgekochte Kidneybohnen untersucht. Die Bio-Produkte im Test stammten aus China und lagen allesamt im grünen Bereich.

Sechs der 20 Dosen oder Gläser mit gekochten Kidneybohnen, die Ökotest untersucht hat, waren bio. Alle sechs stehen (auch) im Bio-Fachhandel. Bei den LEH-Eigenmarken fanden die Einkäufer anscheinend keine Bio-Produkte.

Mit „sehr gut“ bewertete Ökotest die Bohnen von Alnatura, Davert, Dennree, Nur Puur und Rapunzel. De Rit bekam ein „gut“, weil den Bohnen zur Geschmacksabrundung Zucker zugesetzt war, und das aus Sicht von Ökotest unnötig ist.

Alle Bio-Bohnen stammten aus China, während die konventionellen aus Kanada oder den USA importiert wurden. Auch sie lagen alle im grünen Bereich. Für die meisten gab es wegen Zuckerzusatz eine Note Abzug. In einem Produkt fanden sich Spuren eines gefährlichen Pestizids. Glyphosat konnte das Labor nicht nachweisen.

Zu den China-Bohnen schrieb Ökotest, alle Bio-Anbieter hätten „glaubhaft belegt“, dass ihre Bohnen nicht aus der unterdrückten Uiguren-Provinz Xinjiang stammten. „Sie konnten zudem nachweisen, dass im Anbau grundlegende Menschenrechte gewährleistet sind.“

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
Mit BioHandel+ erhalten Sie:

  • Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Marktwissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: