Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Bio im Test

Artgerecht? Lachs aus Bio-Zucht

Ökotest hat Zuchtlachs untersucht. Beim Tierwohl lagen die Bio-Anbieter zwar vorn, „gut“ waren die Haltungsbedingungen aber dennoch nicht.

15 Zuchtlachse und fünf Wildlachse hatten die Ökotester passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest gekauft und untersuchen lassen. Das Labor hatte wenig zu bemängeln: ein paar Nematoden (Fadenwürmer) beim Wildlachs und erhöhte Keime bei einem Bio-Lachs, aber keine problematischen Inhaltsstoffe wie den Konservierer Ethoxyquin oder Antibiotika-Rückstande. Auch die Testesser waren weitgehend sehr zufrieden.

Von den fünf Bio-Lachsen gab es deshalb bei vieren für Inhaltsstoffe und Sensorik die Teilnote „sehr gut“. Nur der Lachs von Irish Seaspray bekam ein „ausreichend“. Zum Ende der Haltbarkeit war die Keimzahl erhöht und das Filet schmeckte „etwas tranig“ und hatte eine „musige“ Konsistenz.

Fischwohl nur „befriedigend“

Zu Haltung und Tierwohl mussten die Hersteller umfangreiche Fragenkataloge beantworten und Belege schicken. Bei der Auswertung ließ sich Ökotest von den Fischwohl-Experten des Vereins Fair Fish International beraten. Diese fanden die Besatzdichte in der Bio-Zucht mit weniger als zehn Kilogramm Fisch je Kubikmeter Wasser „akzeptabel“, während sie in vielen konventionellen Mästerein als „hoch“ eingestuft wurde.

Bei den Lachsen von Biomare und Bio-Verde, die beide aus Irland kamen, werteten die Experten die angegebene Sterblichkeitsrate während der Mast als „hoch“. Eine stressarme Schlachtung der Tiere konnten beide Anbieter ebenso wie Norfisk belegen. Bei den anderen beiden Bio-Lachsen stand da ein „überwiegend oder teilweise“. Diese Bewertungen bekamen die Bio-Anbieter auch für ihre Bemühungen um eine artgerechtere Haltung, ihre Maßnahmen zur Tiergesundheit oder zur Reduktion der Umweltauswirkungen. In der Summe führte das dazu, dass Biomare, Norfisk und Aldi Nord die Haltungsnote „befriedigend“ bekamen, Bio-Verde und Irish Sea Spray ein „ausreichend“. Bei den konventionellen Zuchtlachsen war „ausreichend“ die Standardnote.

Inhaltstsoffe, Sensorik und Haltungsnoten rechnete Ökotest zu einem Gesamturteil zusammen. Das lautete „gut“ für Bio Mare, Norfisk und Aldi. Mit einem „befriedigend“ ging Bio Verde aus dem Test, Irish Sea Spray mit einem „ausreichend“. Die konventionellen Lachsfilest waren durchgehend „befriedigend“.

Bei den Wildlachsen gab es ein „sehr gut“, zwei „gut“ und ein „befriedigend“. Aus dem Bio-Fachhandel war Follow Fish mit einem „gut“ für seinen Sockeye Wildlachs vertreten.

Weiterführende Links:

Infos zum Fischwohl: Fair Fish International

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!

Mit BioHandel+ erhalten Sie:

  • Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Marktwissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
Ihr Abo bestellen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: