Wissen. Was die Branche bewegt
Bio im Test

Alles im grünen Bereich bei Erbsen

Das gibt es bei Ökotest selten. Alle Tiefkühlerbsen bekamen die Note „sehr gut“. Auch die Bio-Erbsen.

28.12.2021 vonLeo Frühschütz

Das gibt es bei Ökotest selten. Alle Tiefkühlerbsen bekamen die Note „sehr gut“. Auch die Bio-Erbsen.

Von den 21 eingekauften Kartons und Tüten mit TK-Erbsen stammten acht von Bio-Anbietern. Auch sie schnitten wie alle Erbsen im Test mit „sehr gut“ ab. Darunter waren die Erbsen von Alnatura, Biocool (Ökofrost), Dennree, Natural Cool (Demeter Felderzeugnisse) und Ökoland. Dazu kamen noch Erbsen von Edeka, Kaufland und Rewe.

Die meisten Bio-Erbsen wuchsen in Deutschland – Niederlande, Belgien und Spanien waren weitere Herkünfte. Gezahlt hatten die Ökotester für 450 Gramm zwischen 1,19 und 2,29 Euro, nur Bioccol lag mit 2,99 Euro deutlich darüber. Konventionell lag der Einstiegspreis bei 0,76 Euro, während die Marken 1,79 (Iglo) und 2,01 (Frosta) kosteten und die Bringdienste Boforst (2,16) und Eismann (2,47) noch mehr verlangten.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge