Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Sonderwünsche

Da hat man schon 16 vegane Aufstriche im Regal, doch der Kunde will dann doch einen anderen. Drei Vorschläge, um auf Sonderwünsche zu reagieren.
02.06.2019 vonBernd Schüßler
Da hat man schon 16 vegane Aufstriche im Regal, doch der Kunde will dann doch einen anderen. Drei Vorschläge, um auf Sonderwünsche zu reagieren.
  • Schild im Laden: Mancher Laden kommuniziert offensiv „Sie suchen etwas, was wir nicht im Regal haben? Sprechen Sie uns bitte an, vieles können wir kurzfristig für Sie besorgen.“
  • Einlisten: Manche Läden verkaufen per Bestellung nur ganze Verpackungseinheiten, andere halten es flexibel und listen auch gerne Produkte ein, wenn ein Kunde eigentlich nur ein Stück möchte. Wenn es läuft, bleibt es im Sortiment.
  • Rabatt-Aktion: Bei Abnahme einer ganzen VPE gibt es meist zehn Prozent Rabatt, unabhängig ob als Sonderbestellung oder ob bei Waren aus dem Sortiment.

Ich finde, man sollte sich besonders als kleiner Laden immer fragen: Was kann ich, das Discounter, Supermärkte oder Filialisten nicht können? Oder was Kunden dort zumindest nicht erwarten. Individueller Service gehört definitiv dazu.

Natürlich muss man immer den Aufwand und den Nutzen abwägen. Beim Erfüllen von Sonderwünschen sehe ich den Nutzen aber klar vorn. Denn wenn Kunden das Produkt nicht bei Ihnen bekommen, werden sie es wohl woanders kaufen.

Beste Grüße aus Freiburg und eine schöne Woche

Bernd Schüßler

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung


Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

E-mail schreiben

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge