Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Kundenkontrollwaage

In vielen Biomärkten wird Obst und Gemüse an der Kasse gewogen. In der entsprechenden Abteilung steht dann eine Waage, die sogenannte „Kundenkontrollwage“. Genau das steht dann oft auch in großer Schrift auf der Waage drauf. Ist das klug?
29.04.2018 vonBernd Schüßler
In vielen Biomärkten wird Obst und Gemüse an der Kasse gewogen. In der entsprechenden Abteilung steht dann eine Waage, die sogenannte „Kundenkontrollwage“. Genau das steht dann oft auch in großer Schrift auf der Waage drauf. Ist das klug?

Was soll denn da der Kunde kontrollieren, frage ich mich. Ob die Person an der Kasse auch richtig abwiegt? Wenn ich den Begriff lese, denke ich manchmal an „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“. Wie wäre es, stattdessen einen großen Aufkleber direkt auf die Wiegefläche zu machen, auf dem – wie bei einem der Filialisten – ganz groß steht: „Wir wiegen für Sie an der Kasse“ und klein darunter „Möchten Sie den Preis vorab wissen, legen Sie Ihre Ware auf und geben Sie den Kilopreis ein.“ So steht auch kommunikativ der Service für den Kunden im Vordergrund.

Hier sei angemerkt, dass das Gewicht für Hemdchenbeutel, Papiertüten, Schalen und ähnliches beim späteren Wiegen an der Kasse immer automatisch vom Gewicht abgezogen und diese Tara auf dem Kassenzettel als Minusbetrag ausgewiesen sein sollte.

Beste Grüße aus Freiburg und eine schöne Woche

Bernd Schüßler

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung


Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

E-mail schreiben

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge