Wissen. Was die Branche bewegt
Großhandel

Dennree-Gruppe legt 2019 weiter zu

Mit einem konsolidierten Netto-Umsatz von 1.120 Millionen Euro schließt die Dennree-Gruppe das abgelaufene Jahr ab. Das entspricht einem Wachstum von 9,5 Prozent im Vergleich zu 2018. Zum Gewinn wurden keine Angaben gemacht.

01.04.2020 vonRedaktion

Mit einem konsolidierten Netto-Umsatz von 1.120 Millionen Euro schließt die Dennree-Gruppe das abgelaufene Jahr ab. Das entspricht einem Wachstum von 9,5 Prozent im Vergleich zu 2018. Zum Gewinn wurden keine Angaben gemacht.

Nach Angaben des Unternehmens stiegen die Umsätze in absoluten Zahlen um 98 Millionen Euro. Dazu beigetragen haben dürften 25 neue Fachmärkte, von denen 18 eigene Denn’s Biomärkte sind. Die sieben weiteren Neueröffnungen wurden von selbstständigen Fachhändlern getätigt, wie die jeweils dritten Märkte von „BioFritz Biofrischemarkt“ in Rottenburg und „Mutter Grün“ in Vorsfelde.

Mehr Profilierung innerhalb der Sortimente

Die Zahl der Denn’s-Märkte stieg zum Jahresende auf 311 Filialen. „Der Zuspruch, den wir täglich von unseren Kundinnen und Kunden erfahren, bestärkt uns, unser Ladennetz weiter auszubauen. Eine wichtige Rolle spielen dabei Neueröffnungen und die Modernisierung bestehender Märkte“, zieht Joseph Nossol, Geschäftsführer von denn’s Biomarkt, eine Zwischenbilanz mit Blick auf 2020. „Die Profilierung innerhalb der Sortimente und die Förderung der naturgemäßen Landbewirtschaftung werden dabei mehr Raum einnehmen.“

700 neue Mitarbeiter

Die Zahl der Verbundgruppenmitglieder belaufe sich auf 240. Insgesamt gehören 1.400 Biomärkte zum Kundenkreis des Großhändlers in Deutschland und Österreich, darunter auch die eigenen denn‘s Biomärkte. Die Zahl der Mitarbeiter stieg im Jahr 2019 um 700 auf über 6.600. Die Erfolgsbeteiligung für die Mitarbeiter betrug laut Unternehmen im abgelaufenen Jahr auf 5,3 Millionen Euro.

Ausbildung von jungen Leuten in 14 Berufen

Um breite berufliche Perspektiven zu bieten und dem Bedarf an Fachkräften begegnen zu können, setze die Dennree-Gruppe vermehrt auf interne Entwicklungswege. Momentan absolvieren 472 junge Leute in aktuell 14 Berufen eine Ausbildung, beispielsweise als Mechatroniker, Tierwirt, Bauzeichner oder Fachkraft für Lagerlogistik. Im Jahr 2020 ist eine weitere Ausweitung der Ausbildungsmöglichkeiten, auch für akademische Laufbahnen, geplant.

40 Millionen Euro Investitionen

Die Dennree-Gruppe investierte 2019 nach eigenen Angaben über 40 Millionen Euro - neben dem Ausbau des Ladennetzes, u.a. in den Umzug und die Erweiterung der Regionalzentralen Stuttgart und Berlin, aber vor allem auch in den Ausbau des Hofgut Eichigt, dem landwirtschaftlichen Bio-Betrieb, der seit 2015 zur Unternehmensgruppe gehört.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge