Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Kündigung nach 25 Jahren

„Wir sind super erleichtert!“ – Berliner Bioladen doch noch gerettet

Der Bioladen „Ährensache“ in Berlin-Schöneberg stand nach einer völlig überraschenden Kündigung vor dem Aus. Jetzt die Wende: Besitzerin Ute Quintilius hat einen neuen Laden gefunden, direkt ums Eck. Auch dank des öffentlichen Drucks.

Es gibt sie also doch noch, die Happy-Ends. „Wir sind einfach sehr, sehr froh“. Von Ute Quintilius fällt in diesen Tagen Einiges ab. Der Druck der letzten Monate, die Existenzangst, der juristische Ärger – alles plötzlich ganz weit weg. Denn: ihr Bioladen „Ährensache“, seit 25 Jahren eine Schöneberger Kiez-Institution, ist gerettet.

Zur Erinnerung: kurz nach dem Jahreswechsel, im Januar 2022, flatterte eine völlig überraschende Kündigung in Quintilius Briefkasten. Mit Frist bis Ende März. Ohne konkrete Gründe. Der Vermieter? Sitzt in Australien und ist nur über Anwälte zu erreichen. Verhandlungen werden abgelehnt, die Kommunikation ist schwierig. Deswegen wendet sich Ute Quintilius auch ans „Kiezgewerbe“, eine Anlaufstelle, die Gewerbetreibende bei plötzlichen Kündigungen juristisch berät und unterstützt.

Und: „Ährensache“-Kunden starten eine Online-Petition, sammeln über 4.500 Unterschriften, die Lokal-Politik schaltet sich ein, sogar die Grünen Bundestagsabgeordnete Renate Künast. Alles (zunächst) vergeblich, die Kündigung bleibt bestehen. 25 Jahre Bio-Tradition stehen vor dem Aus.

Dann die Wende. „Im Februar kam eine ältere Frau zu uns ins Geschäft und bot uns einen Laden an. Direkt ums Eck, in der Eisenacher Straße.“ Die private Vermieterin hatte aus den Medien von der Lage erfahren und wollte helfen. „Sie hat sich ganz gezielt uns als neue Mieter gewünscht!“

Quintilius und ihr Mann schauen sich den Laden an und sind begeistert. „Es wird etwas kuscheliger, ja. Weil er ganz anders geschnitten ist, etwas kleiner, aber insgesamt ein toller Laden.“ Nach ein paar Verhandlungen ist schnell klar: das wird die neue „Ährensache“-Heimat.

Renoviert werden muss gar nichts, nur eine neue Spüle kommt rein. Im Vorderbereich wird wieder die Back-Theke mit ein paar Sitzplätzen einziehen. „Wir sind super erleichtert. Das ist ein Sechser im Lotto“, so Quintilius.

Wiedereröffnung am 11. Juni

Bis zum 4. Juni wird noch im alten Laden verkauft, dann startet der Umzug. Über Pfingsten und die anschließende Woche wird mit zahlreichen Helfern Stück für Stück alles rüber gebracht in den neuen Laden, zu Fuß oder mit dem Lastenfahrrad. Die schweren, sperrigen Teile wie die Theke werden mit Hilfe des Großhändlers „Terra Naturkost“ rübergefahren. „Am 11. Juni feiern wir dann große Wiedereröffnung mit Getränkeständen, Kuchen und Essen!“

Das Besondere: Alle Getränkeeinahmen und die Spenden fließen an die Organisation „Kiezgewerbe“. Für Ute Quintilius eine große Hilfe in der Krise. „Dadurch hatten wir immer jemanden, den wir fragen konnten. Das war unfassbar hilfreich, weil man Vieles als Laie einfach nicht versteht. Das tut gut und vor allem merkt auch die Gegenseite, dass wir nicht hilflos da stehen.“ Bis heute ist der Kontakt zum alten Vermieter zäh, ob die Kaution zurückfließt, noch unklar.

Die Stammkundschaft wird der „Ährensache“ treu bleiben, glaubt Quintilius. Auch, wenn direkt ums Eck mit Bio Company ein großer Bio-Supermarkt steht. „Die Kunden kommen ja zu uns, weil sie nicht zu den Großen wollen. Die vertrauen uns.“ Getragen wird „Ährensache“ von einer Einkaufsgemeinschaft. Rund 300 zahlende Mitglieder sorgen für eine stabile Geschäftsbasis und profitieren im Gegenzug von günstigeren Preisen.

Die große Lehre aus der ganzen Geschichte für die Bioladnerin? „Ich habe den Mietvertrag diesmal sehr, sehr genau durchgelesen. Und wir werden vorsichtiger sein was Lärm angeht, um die neuen Nachbarn nicht zu verschrecken.“

Aber insgesamt geht der Blick nach vorne. „Wir sind am Planen und sitzen am Design für die neuen Flächen. Wir freuen uns auf den Neustart!“

Mehr zu den Themen

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
Mit BioHandel+ erhalten Sie:

  • Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Marktwissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: