Wissen. Was die Branche bewegt
Bio im Test

Reinigungsmilch und Babycremes: Naturkosmetik überzeugt im Ökotest

Ökotest hat Reinigungsmilch und Babycremes untersuchen lassen. An den zahlreichen Naturkosmetik-Produkten gab es nichts auszusetzen.

28.09.2020 vonLeo Frühschütz

Ökotest hat Reinigungsmilch und Babycremes untersuchen lassen. An den zahlreichen Naturkosmetik-Produkten gab es nichts auszusetzen.

38 mal Reinigungsmilch hat Ökotest analysieren lassen. 19 davon trugen ein Naturkosmetik-Siegel und alle waren sie „sehr gut“, darunter auch Produkte von Alviana, Cattier, CMD, Dr. Hauschka, I+M, Lavera, Logona, Martina Gebhardt, Primavera, Santaverde und Weleda. Auch unter den konventionellen Reinigern fanden sich zahlreiche „sehr gute“ Produkte, die alle ohne erdölbasierte PEG-Tenside auskamen.

Ein ähnliches Bild bot sich bei den 22 getesteten Babycremes. Alle zwölf Naturkosmetikcremes bewertete Ökotest mit „sehr gut“, darunter die Produkte von Alviana, Das Boep, Farfalla, Lavera, Lilydoo, Logona, Martina Gebhardt und Weleda. Bei den konventionellen Cremes gab es lediglich zwei Ausreißer. Nivea und Penaten bekamen für ihre Cremes die Rote Karte. Ökotest bewertete sie als „mangelhaft“, weil sie Silikone enthielten und cyclische Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH) nachweisbar waren.

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge