Wissen. Was die Branche bewegt
Preisgestaltung

Rapunzel macht Schluss mit Aktionspreisen

Der Bio-Pionier will den Verkauf seiner Produkte nicht mehr mit Aktions-Rabatten ankurbeln, sondern mit Aufklärung. Warum Samba & Co. ihren vollen Preis wert sind, erklärt Rapunzel den Kunden ab März in einer Kampagne.

03.02.2022 vonKatrin Muhl

Illustration zur „Fairwerte“-Kampagne, mit deren Start Rapunzel das Ende von Rabattaktionen einläutet.

Der Bio-Pionier will den Verkauf seiner Produkte nicht mehr mit Aktions-Rabatten ankurbeln, sondern mit Aufklärung. Warum Samba & Co. ihren vollen Preis wert sind, erklärt Rapunzel den Kunden ab März in einer Kampagne.

Rapunzel bietet ab März keine preisgesteuerten Aktionen mehr an. Anstatt kurzfristig Mehrverkäufe durch Rabatte zu generieren, setzt das Unternehmen aus Legau künftig auf die Kommunikation von Werten wie Biodiversität, fairer Handel oder öko-soziales Engagement.

„Kostbare Lebensmittel dürfen nicht unter Wert verkauft werden“, teilt Geschäftsführer Leonhard Wilhelm mit. „Daher lenken wir unseren Fokus bewusst weg von der Preiskommunikation und hin zu Werten, die von Anfang an Grundlage unseres Tuns sind.“

Rapunzel hat dafür insgesamt 15 sogenannte „Fairwerte“ definiert, die aus Sicht des Unternehmens die Grundlage für eine zukunftsfähige und faire Lieferkette bilden. Mit einer Kampagne, die ebenfalls ab März im deutschen und österreichischen Bio-Fachhandel startet, will der Naturkosthersteller diese Werte hinter seinen Produkten für Kunden erlebbar machen.

„Die Zeit ist reif für ein Umdenken“, schreibt Rapunzel in einer Broschüre, die Fachhändlern die „Fairwerte“-Kampagne vorstellt. Immer mehr Kunden wollen erfahren, „wie, von wem und unter welchen Bedingungen unsere Lebensmittel hergestellt werden“, heißt es darin.

Fachhändler können „Fairwerte“-Partner werden

Rapunzel ruft Naturkostfachhändler dazu auf, sich als „Fairwerte“-Partner im Wettbewerb zu positionieren. Die „Fairwerte“-Partner erhalten jeden Monat ein neues Themenpaket mit jeweils vier bis fünf Produkten. Zum Kampagnenstart steht zwei Monate lang das Thema „Frühstück“ im Mittelpunkt, im Mai geht es weiter mit „mediterranem Lebensgefühl“. „Alle ausgewählten Produkte sind Topseller mit hoher Drehzahl“, verspricht Rapunzel in seinem Infobrief.

Teilnehmende Fachhändler verpflichten sich, die Produkte der Kampagne in einem dazugehörigen Verkaufs-Display jeden Monat neu in Szene zu setzen. Rapunzel unterstützt dabei mit begleitenden Werbe-Materialien wie Plakaten, Regal-Stoppern und Broschüren, sowie einer Kampagne in Print- und Online-Medien.

Das „Fairwerte“-Display wird in teilnehmenden Bioläden jeden Monat neu bestückt. Ausgetauscht werden sowohl die Produkte als auch die Motive im Plakathalter.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge