Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Personalie

FIBL Deutschland beruft Peter Röhrig in den Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand des BÖLW sitzt nun auch im Vorstand des FIBL Deutschland. Mit ihm wurden zwei weitere Mitglieder in das Gremium des Forschungsinstituts gewählt.

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FIBL) Deutschland hat seinen Vorstand erweitert. Die Mitgliederversammlung wählte in der vergangenen Woche Peter Röhrig, geschäftsführender Vorstand beim Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft, in das Gremium. Ebenso Miriam Athmann, Fachgebietsleiterin Ökologischer Land- und Pflanzenbau an der Universität Kassel, und Knut Schmidtke, Direktor für Forschung, Extension & Innovation des FiBL-Schwesterinstituts in der Schweiz.

Alle Vorstandsmitglieder auf einen Blick:

  • Peter Röhrig, geschäftsführender Vorstand beim BÖLW
  • Miriam Athmann, Fachgebietsleiterin Ökologischer Land- und Pflanzenbau an der Universität Kassel
  • Knut Schmidtke, Direktor für Forschung, Extension & Innovation am FIBL Schweiz
  • Jürgen Heß, ehem. Leiter des Fachgebiets Ökologischer Land- und Pflanzenbau der Universität Kassel, Vorstandsvorsitzender FIBL Deutschland
  • Alexander Gerber, geschäftsführender Vorstand des Demeter-Verbands
  • Jörg Große-Lochtmann, Vorstand Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG
  • Wolfgang Gutberlet, W-E-G GmbH & Co. KG
  • Robert Hermanowski, Geschäftsführer FIBL Deutschland
  • Beate Huber, Departementsleiterin Internationale Zusammenarbeit am FIBL Schweiz
  • Felix Prinz zu Löwenstein, Landwirt und ehemaliger geschäftsführender Vorstand beim BÖLW
  • Jan Plagge, Präsident des Bioland-Verbands
  • Gerold Rahmann, Direktor des Instituts für Ökologischen Landbau am Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei
  • Steffen Reese, Geschäftsführer des Naturland-Verbands
  • Uli Zerger, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Ökologie & Landbau

Alnatura-Führungskraft ist „Senior Fellow“

Um Nachwuchskräfte zu binden und die Erfahrung und die Kontakte von Experten im Ruhestand besser nutzen zu können, hat das FIBL in den zurückliegenden Monaten ein Fellowship-Programm auf die Beine gestellt. Sogenannte „Fellows“ sind zum FIBL gehörende Ehren- oder Gastmitglieder, die eng mit dem Forschungsinstitut zusammenarbeiten, erklärt das Institut in einer Pressemitteilung.

Das FIBL unterscheidet im Programm zwischen „Senior Fellows“ und „Junior Fellows“. Personen aus Forschung, Politik, Beratung oder Verwaltung, die in anderen Organisationen arbeiten oder im Ruhestand sind, können „Senior Fellows“ werden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Etablierungsphase „Junior Fellows“.

Als Senior Fellow tätig ist unter anderem Manon Haccius, bei Alnatura inzwischen zuständig für Mitarbeiterentwicklung, nachdem sie viele Jahre den Bereich Qualitätsmanagement leitete. Weitere Senior Fellows sind Beatrix Tappeser, ehemalige Staatssekretärin im hessischen Umweltministerium und Mitglied im Aufsichtsrat der GLS Bank, sowie Rainer Gießübel, Abteilungsleiter a.D. im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Alle Fellows hat das FIBL auf seiner Webseite aufgelistet. (kam)

Mehr zu den Themen

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
Mit BioHandel+ erhalten Sie:

  • Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Marktwissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: