Wissen. Was die Branche bewegt
Online-Tool

KennDI: Benchmark für Hofläden

Mit dem Online-Tool KennDi können Hofläden ihre betriebswirtschaftlichen Daten mit anderen vergleichen. Ein bei der Erarbeitung entstandenes Handbuch liefert erste Einblicke in die Wirtschaftlichkeit von Hofläden.

13.07.2020 vonLeo Frühschütz

Mit dem Online-Tool KennDi können Hofläden ihre betriebswirtschaftlichen Daten mit anderen vergleichen. Ein bei der Erarbeitung entstandenes Handbuch liefert erste Einblicke in die Wirtschaftlichkeit von Hofläden.

Entwickelt haben das Werkzeug die Bioland Beratung und FiBL Deutschland, finanziert vom Bundesprogramm Ökolandbau. Die Berater erhoben die betriebswirtschaftlichen Daten von 32 Bio-Hofläden, 14 konventionellen Hofläden und sieben Hofläden sozialer Einrichtungen, jeweils für die Jahre 2016 bis 2018. Insgesamt kamen so 164 Kennzahlen zusammen, von denen die 16 wichtigsten in dem Handbuch Hofläden im Betriebswirtschaftlichen Vergleich dargestellt weerden, etwa der Umsatz je Voll-Arbeitskraft und je Quadratmeter Verkaufsfläche oder der Anteil des Wareneinsatzes am Umsatz.

Die Auswahl der Läden sei keine repräsentative Stichprobe, heißt es in dem Handbuch. Doch bildeten die Betriebe „mit ihren unterschiedlichen Umsatzgrößen von 100.000 € bis über 1 Mio. € oder mit ihren Verkaufsflächen von 40 m² bis zu 300 m² eine solide Grundlage für einen Betriebsvergleich“.

Durchschnittszahlen

  • Durchschnittsbon: 24 Euro (Addiert sich im Jahr zu 269.000 Euro Umsatz)
  • Umsatz je Quadratmeter: 4.400 Euro (Die Läden sind im Schnitt 60 Quadratmeter groß)
  • Stundenlohn von 15,77 Euro (für Unternehmer)

Diese Durchschnittszahlen differenziert das Handbuch nach Größenklassen, Umsatzklassen und Gewinn, wobei sich oft große Spannweiten ergeben. So lagen die Betriesergebnisse zwischen 39.000 Euro Verlust und 115.000 Euro Gewinn. Der Vergleich zwischen bio und konventionell zeigte, dass die Bio-Hofläden deutlich erfolgreicher wirtschafteten, als ihre konventionellen Kollegen, obwohl diese weitaus mehr Arbeitskraft in ihre Läden steckten.

KennDi

Die Datenbank auf www.kenndi.de bietet Hofläden die kostenpflichtige Möglichkeit, ihre Daten einzupflegen und mit den erhobenen Kennzahlen zu vergleichen. Das Handbuch zeigt Beispiele solcher Vergleiche mit den daraus erkennbaren Optimierungen.

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge