Wissen. Was die Branche bewegt
15. - 16. Dezember 2020

Online-Denkwerkstatt fragt nach enkeltauglichem Leben für alle

Nachhaltige Lebensmittel sind in aller Munde – jedoch nicht in derer sozial benachteiligter Menschen. Welche Lösungen es gibt, damit die Gesamtgesellschaft nachhaltig leben kann, wird in einer digitalen Veranstaltung der FH Münster diskutiert.

26.11.2020 vonRedaktion

Nachhaltige Lebensmittel sind in aller Munde – jedoch nicht in derer sozial benachteiligter Menschen. Welche Lösungen es gibt, damit die Gesamtgesellschaft nachhaltig leben kann, wird in einer digitalen Veranstaltung der FH Münster diskutiert.

Am 15. und 16. Dezember 2020 laden Prof. Carola Strassner sowie Studierende der Fachhochschule Münster und Unternehmensberater Christoph Spahn zu einer digitalen Denkwerkstatt ein. Thema der Veranstaltung ist die fehlende Teilhabe finanziell und sozial schwacher Gruppen an ökologischer Ernährung und Lebensweise.

In Vorträgen und Diskussionsrunden sollen Lösungsansätze erarbeitet werden, wie ein enkeltaugliches Leben für alle ermöglicht werden könnte. Neben den Veranstaltern werden Vertreter aus der Bio- und Nachhaltigkeitsbranche mitdiskutieren. Im Anschluss an die Online-Sessions arbeiten die Masterstudierenden die Diskussionsergebnisse aus und präsentieren sie im Januar und Februar 2021 in Form von Kurzvideos. (dan)

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Teilnahme ist kostenlos.

Zur Anmeldung per E-Mail

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge