Wissen. Was die Branche bewegt
Markt & Branche

Neue Spitze: Beilke führt Teutoburger Ölmühle

Gerd Beilke wird künftig die Geschicke der Teutoburger Mühle leiten. Er löst Michael Müller ab, der das Unternehmen nach dem Ausscheiden des Gründers Michael Rass seit Sommer übergangsweise führte.
13.02.2017
Gerd Beilke wird künftig die Geschicke der Teutoburger Mühle leiten. Er löst Michael Müller ab, der das Unternehmen nach dem Ausscheiden des Gründers Michael Rass seit Sommer übergangsweise führte.

Gerd Beilke wird künftig die Geschicke der Teutoburger Ölmühle leiten. Er löst Michael Müller ab, der das Unternehmen nach dem Ausscheiden des Gründers Michael Rass seit Sommer übergangsweise führte.

In der Bio-Branche ist der 44-jährige Beilke gut bekannt. Bis April 2016 hatte er für rund drei Jahren die Geschäftsführung der deutschen Wessanen-Gruppe mit ihren Marken Allos, Tartex und Cupper Tea inne. Bei seinem Ausstieg hieß es, Beilke wolle sich neuen Aufgaben stellen.

Dem Voraus gingen Anstellungen unter anderem als Geschäftsführer Marketing und Category Management bei Chiquita Deutschland sowie Marketing Direktor bei Danone.

Teutoburger Ölmühle mit Sitz im nordrhein-westfälischen Ibbenbüren stellt kaltgepresste Raps-Kernöle her, sowohl konventionell als auch bio. Beilke ist angetreten, um die Bekanntheit der Marke zu stärken. „Der Rapsölmarkt befindet sich im Aufschwung und die Teutoburger Ölmühle trägt ihren Teil zu dieser positiven Entwicklung bei.“

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge