Biohandel

Wissen. Was die Bio-Branche bewegt

Kleinstflächenkonzept

Tegut eröffnet „Indoor-Teo“ im Mannheimer Hauptbahnhof

Sein Kleinstflächenkonzept Teo baut Tegut, der Lebensmitteleinzelhändler aus dem hessischen Fulda, seit mehreren Jahren in Hessen, Bayern und Baden-Württemberg aus. Untergebracht in einem Holzgebäude, das an ein Fass erinnert, können Kundinnen und Kunden dort rund um die Uhr und an sieben Tagen die Woche einkaufen.

In Aschaffenburg ist Teo im Sommer 2022 erstmals in ein Bestandsgebäude gezogen. Diese Variante hat sich nach Angaben von Tegut, ein Teil der Genossenschaft Migros Zürich, sehr erfolgreich entwickelt. Das Unternehmen hat sich laut Pressemitteilung deshalb dazu entschieden, das Konzept weiter auszurollen. Ende Oktober wird im Mannheimer Bahnhof der zweite „Indoor-Teo" Deutschlands eröffnet. In den kommenden Monaten werden weitere Indoor-Standorte in Sulzbach/Taunus (Main-Taunus-Zentrum) und ein weiterer Standort in Hanau folgen. Auch in München werde Tegut mit einem ersten Teo an den Start gehen, teilte das Unternehmen mit. (juk)

Mehr zu den Themen

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!

  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Praxiswissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
  • Neu: das BioHandel e-Paper inkl. Archivfunktion
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: