Biohandel

Wissen. Was die Bio-Branche bewegt

Biokreis und LVÖ begrüßen die Maßnahme

Imkereien in Bayern: Neue Richtlinie fördert Umstellung auf Bio

Das bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat eine neue Fördermaßnahme für Bio-Imkereien eingeführt, um Anreize für die Umstellung auf ökologische Bienenhaltung zu schaffen. Biokreis und LVÖ, die sich im Vorfeld für eine Neufassung der Förderung aufgrund gestiegener Kosten eingesetzt hatten, begrüßen den Schritt, wie die Verbände per Pressemitteilung bekanntgaben. Die Nachfrage nach bayerischem Bio-Honig ist aktuell größer als das Angebot, teilt Thomas Lang, erster Vorsitzender der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ), mitteilt. „Das lag bisher unter anderem an den Kosten, die mit der Umstellung auf Bio verbunden sind. (…) Mit der neuen Förderrichtlinie werde eine Möglichkeit geschaffen, diese zusätzlichen Kosten deutlich zu senken“, so Lang. Für 2024 rechnet er mit einer steigenden Zahl an Bio-Imkereien in Bayern. (kam)

Weitere Informationen: Link zur Förderrichtlinie

Mehr zu den Themen

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!

  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Praxiswissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
  • Neu: das BioHandel e-Paper inkl. Archivfunktion
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: