Biohandel

Wissen. Was die Bio-Branche bewegt

AÖL-Leitfaden

AÖL gibt Kommunikationshilfe für Bio-Betriebe

Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AÖL) hat gemeinsam mit weiteren Organisationen einen Praxisleitfaden entwickelt, der Unternehmen aus der Bio-Branche dabei helfen soll, das Vertrauen der Kundschaft in ihre Produkte zu stärken. „Die vielfältigeren Vermarktungswege und zusätzlichen Möglichkeiten, Bio-Lebensmittel über soziale Medien zu vertreiben, führen einerseits dazu, dass die Branche mehr Menschen erreicht“, heißt es im Vorwort des Leitfadens. Andererseits würden Verbrauchende aber auch immer weniger über die Herkunft und Herstellung der Lebensmittel erfahren. Diese abnehmende Transparenz könne dazu führen, dass das Vertrauen in die herstellenden Betriebe und die Bio-Branche abnehme.

Der 20-seitige Ratgeber von AÖL, Thünen-Institut, Prokribus und der Universität Kassel ist für Kommunikationsverantwortliche in der Bio-Branche konzipiert. Er soll ihnen dabei helfen, durch die Vermittlung von transparenten Informationen und geeigneten Kommunikationsmaßnahmen eine bessere Identifikation mit Bio bei den Verbrauchenden zu erreichen. (mis)

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!

  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Praxiswissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
  • Neu: das BioHandel e-Paper inkl. Archivfunktion
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: