Biohandel

Wissen. Was die Bio-Branche bewegt

Filialerweiterung

Ebl Naturkost eröffnet neuen Markt in Adelsdorf

Das Unternehmen Ebl Naturkost hat einen neuen Bio-Fachmarkt mit Café in Adelsdorf eröffnet. Die Filiale bietet laut dem Handelsunternehmen Lebensmittel und Drogerieartikel auf rund 800 Quadratmetern an, mit einer Auswahl an regionalen Produkten sowie Fleisch und Wurst aus der hauseigenen Ebl-Metzgerei in Fürth.

Der Neubau mit Holzfassade und breiter Fensterfront ist an der B470 gelegen. „Der lichtdurchflutete, offen gestaltetet Laden in Holzbauweise ist mit modernster, ressourcen- und umweltschonender Kühl- und Heiztechnik ausgestattet", hießt es in einer Pressemitteilung. Neben regionalen frischen Brot- und Gebäckspezialitäten von langjährigen Bio-Bäckerei-Partnern, die an der Theke verkauft werden, bietet das Café der Kundschaft montags bis freitags einen vegetarischen, bzw. veganen Mittagstisch, der von Ebl selbst zubereitet wird.

Ebl steht für „einfach besser leben“. Der fränkische Bio-Fachmarkt wurde 1994 von Gerhard Bickel in Nürnberg gegründet. Das Unternehmen ist heute nach eigenen Angaben mit 31 Märkten, über 700 Mitarbeitenden und rund 500 Lieferanten das größte regionale Handelsunternehmen für Bio-Lebensmittel mit Vollsortiment in Franken. (juk)

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!

  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Praxiswissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
  • Neu: das BioHandel e-Paper inkl. Archivfunktion
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: