Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Gegen Lebensmittelverschwendung

Bohlsener Mühle bedruckt immer mehr Produkte mit „Oft länger gut“-Label

Mit dem „Oft länger gut“-Label wirbt die Bohlsener Mühle auf ihren Produkten dafür, mithilfe des Seh-, Geruchs-und Geschmackssinns zu prüfen, ob Lebensmittel nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum noch genießbar sind.

Die Bohlsener Mühle weist gemeinsam mit über 70 weiteren Lebensmittelherstellern und Handelspartnern darauf hin, dass viele Lebensmittel auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch genießbar sind. Dafür druckt das Unternehmen seit Anfang des Jahres das Label „Oft länger gut“ sukzessive auf all seine Produkte. „Aktuell befindet es sich bereits auf den Verpackungen unserer Mini Cookies, den Keksfreunden, der Crunchys und des Granolas“, teilt Dr. Jan-Ole Brandt, Nachhaltigkeitsmanager bei der Bohlsener Mühle, mit. Im Rahmen der Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft ruft die Bohlsener Mühle vom 29.9. bis 6.10. unter dem Hashtag „Brotretten“ Verbraucherinnen und Verbraucher dazu auf, Brot nicht wegzuwerfen, sondern zum Beispiel Chips daraus zu machen. (kam)

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Auch interessant: