Biohandel

Wissen. Was die Bio-Branche bewegt

Fairtrade-Kampagne

Aldi Süd unterstützt die Fairtrade-Kampagne „Fairbruary"

Im Anschluss an den Veganuary unterstützt der Discounter Aldi Süd den „Fairbruary" und rückt Fairtrade-zertifizierte Produkte in den Fokus. Initiatorin der Kampagne ist die Organisation Fairtrade Deutschland. Sie setzt sich für faire Lebens- und Arbeitsbedingungen von Menschen im globalen Süden ein, die Agrarprodukte wie Kaffee, Kakao oder Bananen anbauen und weiterverarbeiten.

Die Kampagne von Fairtrade soll so viele Menschen wie möglich dazu ermutigen, einen Monat lang „fair“ zu leben. „Aldi Süd unterstützt diese Kampagne und sorgt gemeinsam mit Fairtrade dafür, fair gehandelte Produkte so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen", heißt es in einer Pressemitteilung. Nach eigenen Angaben arbeitet das Unternehmen schon seit 14 Jahren mit Fairtrade zusammen.

Über das Jahr verteilt, bietet Aldi Süd nach eigener Aussage rund 170 Fairtrade-zertifizierte Produkte im Sortiment an. Dazu zählen laut einer Medienmitteilung unter anderem die Schokoladenartikel der Aldi-Eigenmarke Moser Roth, fast alle kakaohaltigen Backzutaten und Kaffee als ganze Bohnen sowie gemahlener Kaffee der neuen Aldi-Eigenmarke Barissimo. Bis Ende 2024 hat sich der Discounter zudem das Ziel gesetzt, dass alle Tafelschokoladen im Eigenmarkensortiment Fairtrade-zertifizierten Kakao enthalten. (juk)

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!

  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Praxiswissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
  • Neu: das BioHandel e-Paper inkl. Archivfunktion
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: