Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Energiekrise

Aldi Nord verkürzt Öffnungszeiten

Aldi Nord schließt ab 1. November zahlreiche Filialen bereits um 20 Uhr. Das gab das Unternehmen auf Twitter bekannt. Demnach gelten die reduzierten Öffnungszeiten zunächst für die Winterzeit 2022/2023. Man wolle damit einen Beitrag zum Energiesparen leisten, so die Begründung. Seit Wochen diskutieren Lebensmittelhändler öffentlich über verkürzte Öffnungszeiten. Sie sehen sich anhaltend durch Personalmangel und hohe Energiekosten belastet. Edeka Hieber sperrte vorübergehend mittwochs bereits um 13 Uhr zu. Tegut-Geschäftsführer Thomas Gutberlet warb in einem Brief bei den Regierungen der Bundesländer für kürzere Ladenöffnungszeiten. (kam)

Mehr zu den Themen

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Auch interessant: