Wissen. Was die Branche bewegt
Kooperationen

Korbio sucht weiter nach Partnern

Neun regionale Bio-Großhändler wollen durch engere Zusammenarbeit mit Herstellern und Erzeugern den Naturkostfachhandel stärken. Ein Zwischenbericht.

10.11.2021 vonHorst Fiedler

Klare Positionierung am Markt gehört zu den Zielen von regionalen Bio-Großhändlern, die KorBio gegründet haben. Grell ist mit an Bord.

Neun regionale Bio-Großhändler wollen durch engere Zusammenarbeit mit Herstellern und Erzeugern den Naturkostfachhandel stärken. Ein Zwischenbericht.

Seit Anfang des Jahres geht die Korbio GmbH auf namhafte Bio-Hersteller zu, um neue Potenziale für die Zusammenarbeit des regionalen Bio-Großhandels mit bundes- oder europaweit agierenden Bio-Produzenten auszuloten. Dabei geht es darum, die Vertriebsplanung für Hersteller zu erleichtern, Warenströme logistisch zu bündeln und für ein partnerschaftliches Miteinander in der Konditionsgestaltung zu sorgen. Ein wesentliches Ziel der anvisierten Partnerschaften sei es, den Naturkostfachhandel im Wettbewerb mit anderen Vertriebskanälen zu stärken.

„Mit einigen führenden Bio-Herstellern sind wir bereits im intensiven Gespräch und wir gehen aktuell noch auf weitere Produzenten zu“, teilt Thomas Wedmann, Geschäftsführer der Korbio GmbH, auf Anfrage von BioHandel mit.

Gegenseitige Erwartungen werden abgeklopft

Die Anbahnung der Partnerschaften ist also noch nicht abgeschlossen, wie BioHandel erfuhr: „Aktuell klopfen wir im Dialog mit ausgewählten Bio-Herstellern zunächst einmal die gegenseitigen Erwartungen ab und wollen konkrete Felder der Zusammenarbeit abstecken“, so Wedmann. Um langfristig tragfähige Entwicklungspartnerschaften aufzubauen, brauche es Zeit. „Über erste Ergebnisse können wir frühestens Mitte 2022 sprechen.“

Den Ausbau des jeweiligen regionalen Profils verfolge weiterhin jeder regionale Großhändler für sich. „Der Gedanke ist, dass durch das Bündeln der Warenströme, die deutschlandweit fließen, Kapazitäten frei werden. Und diese Kapazitäten wollen wir – jeder regionale Großhändler für sich – für das Vertiefen regionaler Beziehungen und den Ausbau nachhaltiger regionaler Kreisläufe nutzen“, erläutert Wedmann.

Bodan-Geschäftsführer Sascha Damaschun hatte in einem Interview mit BioHandel das Ziel des Zusammenschlusses wie folgt beschrieben: „Mit der Gründung der Korbio reagieren wir als Verbund von regionalen Bio-Großhändlern auf eine zunehmend differenzierte Handelslandschaft, in der eine klare Positionierung und Ausrichtung am Markt immer stärker zu einem erfolgskritischen Faktor wird. Mit Korbio möchten wir auf diesem Markt eine der führenden Rollen einnehmen. Hierzu braucht es die Bündelung von Absatzvolumen, um im Konzert des Marktes weiterhin eine wahrnehmbare Stimme zu spielen.“

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge