Wissen. Was die Branche bewegt
Naturkosmetik

Konzernfreier Neustart bei Lenz Naturpflege

Neue Rezepturen, neuer Hersteller, neuer Auftritt: Die Regionalen haben ihre Naturkosmetikmarke verändert, sind aber ihren Prinzipien treu geblieben. Dazu gehört eine konzernfreie Produktion, die bei Logocos nicht mehr möglich ist.

21.07.2020 vonHorst Fiedler

Timo Tottmann, Geschäftsführer Die Regionalen, und cosmondial-Geschäftsführer Stephan Becker (v.l.) bei der Vertragsunterzeichnung.

Die Geschichte der Marke „Lenz Naturpflege“ beginnt im Jahr 2013: Die Regionalen hatten für sich resümiert, dass bekannte Naturkosmetik-Marken, die mit dem Naturkostfachhandel in den vergangenen Jahrzehnten gewachsen waren, zunehmend im konventionellem Handel zu finden waren und dort auch aggressiv beworben wurden. Zu Preisen, die im Naturkostfachhandel nicht umsetzbar seien. Deshalb hatte der Großhändler-Verbund mit „Lenz Naturpflege“ eine eigene Naturkosmetik-Marke ins Leben gerufen.

Logocos-Tochter BCI erster Kooperationspartner

Für die Produktion konnte die Bio Cosmetics International GmbH (BCI) gewonnen werden, ein Tochterunternehmen der Logocos AG, das auf Eigenmarkenproduktion spezialisiert ist. Auf den Verpackungen der Marke „Lenz Naturpflege“, die 2014 mit 19 Artikeln startete, wurde Logocos Naturkosmetik AG als Hersteller ausgewiesen. Drei Jahre später erfolgte der Ausbau der Marke mit der Serie „Baby & Kind“ samt Projekt zur Unterstützung des Deutschen Hebammenverband e.V. Dann Mitte 2018 die Nachricht: Übernahme von Logocos (und damit auch BCI) durch den Kosmetik-Konzern L’Oreal.

Schmerzhafter Abschied von Logocos

„Wir haben damals beschlossen, erst einmal abzuwarten, was bei Logocos passiert“, berichtet Die Regionalen-Geschäftsführer Timo Tottmann. Die Zusammenarbeit mit BCI und Logocos sei immer gut, professionell und fair gewesen. „Es arbeiten dort sehr engagierte Menschen. Wir denken gerne an den stets konstruktiven Austausch mit Dr. Kathrin Berger und ihrem Team zurück“, so Tottmann voller Wehmut. „Aber für uns passen große Konzernstrukturen einfach nicht. Wir möchten uns auf den ursprünglichen Bio-Gedanken konzentrieren“, stellt er für Die Regionalen klar. Deshalb sei der Vertrag mit Logocos/BCI Ende 2018 gekündigt worden ─ fristgerecht mit Erfüllung des Vertrages bis zum Vertragsende März 2020.

Christiane Huber, zuständig für Eigenmarken und Messeplanung bei Die Regionalen GmbH, labelt Musterproben für die Präsentation auf der Biofach 2020.

Cosmondial als neuer Partner

Von Januar bis April 2019 lief dann die Ausschreibung des Projektes „Relaunch der Lenz Naturpflege“. Den Zuschlag bekam die cosmondial GmbH & Co. KG aus dem bayerischen Sulzbach, die durch ihre Marke benecos im Naturkostfachhandel bekannt ist. Neben fachlicher Qualitäten und der Abdeckung aller Sortimentsbereiche sei „keine Konzernstrukturen“ ein Grund für die Entscheidung gewesen.

Rezepturen geheim ─ Neuentwicklungen erforderlich

„Die Herausforderung war jedoch, dass zwar die Marke uns gehörte, aber die Rezepturen gehörten Logocos. Ein Erwerb der Rechte an den Rezepturen war nicht möglich. Wir mussten deshalb unsere gesamten Produkte nachbauen: erschnüffeln, ercremen, erwaschen“, erzählt Tottmann. Vor allem der Duft sei eine besondere Herausforderung gewesen.

Nur für den Fachhandel: Shampoo von Lenz Naturpflege mit Brennessel und Sonnenhut im neuen Design.

Der Prozess der gemeinsamen Produktentwicklung habe von Mai 2019 bis März 2020 gedauert. Ergebnis: 30 Produkte mit neuer und vermutlich nahezu vollständig nachgebauter Rezeptur ─ eine Leistung, die auch Fachleute auf der Biofach erstaunt haben soll. Die Abfüllung war zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht abgeschlossen, aber einzelne Produkte wurden bereits in Weckgläsern als Musterproben präsentiert.

Cosmos Organic als neuer Standard

Die bisherigen Produkte entsprachen dem Natrue -Standard, was ungefähr dem Cosmos Natural-Standard entspricht. Durch eine „Qualitätssteigerung mit höherem Bio-Anteil“ werden die Produkte jetzt mit dem Cosmos Organic -Label ausgelobt. Neu ist auch die Verpackung. Tottmann: „Unser Dank geht an cosmondial-Geschäftsführer Stephan Becker und sein Team, die trotz der extremen Herausforderungen der letzten Monate alles getan haben, damit wir heute mit unserer neuen Lenz Naturpflege wieder am Start sind.“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge