Wissen. Was die Branche bewegt
Nahrungsergänzungsmittel

GSE Vertrieb relauncht Fitné

Vor rund einem Jahr wurde die Health Care-Marke der Logocos AG an den Spezialisten für Nahrungsergänzungsmittel, GSE Vertrieb, verkauft. Jetzt soll Fitné relauncht werden.

12.06.2020 vonRedaktion

Vor rund einem Jahr wurde die Health Care-Marke der Logocos AG an den Spezialisten für Nahrungsergänzungsmittel, GSE Vertrieb, verkauft. Jetzt soll Fitné relauncht werden.

Die Stuttgarter Beteiligungsgesellschaft Finexx hatte ihr Portfoliounternehmen GSE Vertrieb beim strategischen Zukauf der Marke Fitné mit Kapital unterstützt. Im Zuge der Transaktion entstand die Fitné Health Care GmbH, die mit der GSE Vertrieb Biologische Nahrungsergänzungs- und Heilmittel GmbH Teil der mehrheitlich von Finexx gehaltenen Bionexx Holding geworden ist. Über die finanziellen Details wurde Verschwiegenheit vereinbart. Laut GSE Vertrieb hat sich die Bionexx Holding konsequent auf Naturprodukte zur Förderung der Gesundheit spezialisiert.

Geschäftsführer mit langjähriger Branchenerfahrung

Die Marke Fitné wurde 1994 gegründet und tritt seither mit Bio-Produkten zum Erhalt von Gesundheit und Vitalität an, die vorwiegend in Reformhäusern und Bioläden angeboten werden. Fitné war seit 2014 Teil der Logocos Gruppe. Geleitet wird die Fitné Health Care GmbH von Steffen Donath, der als Geschäftsführer mit 15 Jahren Erfahrung im Bio- und Naturkostsektor die Marke weiterentwickelt. Wie zu erfahren war, soll die Marke im Herbst 2020 relauncht werden.

Steffen Donath leitet die Fitné Health Care GmbH.

Ausbau der führenden Marktposition

Auch die GSE Vertrieb GmbH ist seit 1994 am Markt und entwickelt und vertreibt über den Naturkosthandel Nahrungsergänzungsmittel auf biozertifizierter Basis. Im November 2018 hatte Finexx die GSE-Anteile im Rahmen einer langfristigen Nachfolgeregelung von Gründer Michael Gracher übernommen. „Wir wollen GSE dabei unterstützen, seine führende Marktposition weiter auszubauen. Unsere Strategie umfasst eine Reihe von Maßnahmen für weiteres organisches Wachstum, aber bei entsprechender Gelegenheit auch den Ausbau der Plattform über geeignete Zukäufe“, so Finexx-Co-Geschäftsführer Matthias Heining. „Durch die Akquisition der renommierten Marke Fitné kann GSE noch stärker von der anhaltend wachsenden Nachfrage nach gesundheitserhaltenden Produkten profitieren.“

Kein Eingriff ins operative Tagesgeschäft

Der Fokus der Beteiligungsgesellschaft Finexx liegt auf etablierten, kleinen und mittelgroßen Unternehmen in Deutschland. „Ohne ins operative Tagesgeschäft einzugreifen, begleiten wir das Management über das gesamte Spektrum der Unternehmensprozesse. Wie bei der aktuellen Transaktion kann auch die Entwicklung und Umsetzung einer Buy-and-Build-Strategie dabei ein wesentlicher Baustein sein“, so Co-Geschäftsführer Dr. Markus Seiler nach der Übernahme von Fitné.

Über Finexx

Die Finexx GmbH Unternehmensbeteiligungen ist eine 2013 gegründete Beratungsgesellschaft, die sich auf etablierte mittelständische Unternehmen spezialisiert hat. Typische Betätigungsfelder sind Wachstumsinvestitions- und Akquisitionsfinanzierungen sowie die Begleitung von Veränderungen im Gesellschafterkreis und Nachfolgeregelungen. Überwiegend im Rahmen von Mehrheitsbeteiligungen investiert Finexx langfristig Mittel (Eigenkapital zwischen 5 und 50 Mio. Euro) unter anderem von Versicherungen und Versorgungswerken in Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum.

Neben GSE ist Finexx auch mehrheitlich an Sicko beteiligt, einem Anbieter rund um die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen in der holzverarbeitenden Industrie. Anteile hält die Beratungsgesellschaft auch an dem Verschweißungsspezialisten Widos.

Kommentare

Das könnte euch auch interessieren

Ähnliche Beiträge