Wissen. Was die Branche bewegt
Exklusive Kampagne für Bioläden

Demeter startet zweite „Bodenconnection“ im Naturkostfachhandel

Die dritte Fachhandelsaktion des Bio-Anbauverbands steht erneut unter dem Motto „Bodenconnection“. 400 Läden nehmen bislang teil – und steigern damit im besten Fall auch ihren Umsatz.

03.09.2021 vonRedaktion

Die „Bodenconnection“ bei Denns in Siegen.

Die dritte Fachhandelsaktion des Bio-Anbauverbands steht erneut unter dem Motto „Bodenconnection“. 400 Läden nehmen bislang teil – und steigern damit im besten Fall auch ihren Umsatz.

Demeter ist am Freitag in seine dritte Fachhandelskampagne gestartet. Unter dem Motto „Bodenconnection“ widmet sich der Bio-Anbauverband ein zweites Mal dem Boden und dem, was ihn lebendig macht.

Mit der Aktion, die vom 3. September bis 2. Oktober in Biomärkten und Hofläden stattfindet, will Demeter „die kleinen und großen Wesen im und auf dem Boden“ ins Bewusstsein der Menschen rücken“, heißt es vom Verband. Läden stellt der Verband dafür kostenfreies Kampagnen-Material zur Verfügung: etwa Plakate, Rezeptkarten und das „Boden-Entdeckerheft“ für Kinder. Parallel dazu bewirbt Demeter die Kampagne auf seinen Social-Media-Kanälen.

Die neue Aktion mit bislang 400 teilnehmenden Läden knüpft an die dreiwöchigen Fachhandelsaktionen „Bodenconnection“ aus dem Herbst 2020 und „Ackerbunt“ aus dem Frühjahr 2021 an. Teilgenommen hatten damals insgesamt 500 beziehungsweise 700 Naturkostfachgeschäfte und Hofläden. „Mit dieser dritten Kampagne, die wir exklusiv für den Naturkostfachhandel konzipiert haben, greifen wir das wichtige Thema Boden erneut auf, weil er die Grundlage für gute Lebensmittel ist“, teilt Demeter-Vorstand Johannes Kamps-Bender mit.

Auf der diesjährigen Biofach kündigte Demeter an, die Aktionen künftig zweimal jährlich stattfinden lassen zu wollen. Profitieren sollen dabei nicht nur die Produkte von Demeter. Während der Aktionszeiträume will der Verband auch Verbraucherinnen und Verbraucher zu häufigeren Besuchen im Naturkostladen motivieren – was sich wiederum positiv auf den Umsatz der teilnehmenden Läden auswirken soll.

Boden-Aufkleber aus dem Vergangenen Jahr. Aktuelles Aktionsmaterial unter: www.bodenconnection.de.

Auch der Lebensmittelhändler Rewe bringt das Thema Boden im September in seine bundesweit 3.700 Märkte. Als Förderer unterstützt das Unternehmen das Projekt „Gemeinsam Boden gut machen“ des deutschen Naturschutzbunds: Für jede Packung Bio-Kartoffeln und Bio-Möhren der Rewe-Eigenmarke, die zwischen dem 6. und 18. September verkauft wird, fließen 20 Cent in das Projekt. (kam)

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge