Wissen. Was die Branche bewegt
Börse

Erster veganer Aktienindex vorgestellt

Wer sein Geld für den Veganismus arbeiten lassen will, kann in die Aktien veganer Unternehmen investieren. 21 davon haben Investorinnen jetzt zu einem Index namens „Vegtech“ zusammengestellt.

30.03.2021 vonLeo Frühschütz

Wer sein Geld für den Veganismus arbeiten lassen will, kann in die Aktien veganer Unternehmen investieren. 21 davon haben Investorinnen jetzt zu einem Index namens „Vegtech“ zusammengestellt.

Vor Kurzem haben zwei US-amerikanische Investorinnen den ersten veganen Aktienindex ins Leben gerufen. Der Index heißt „Vegtech“ und steht für „The Global Vegan Impact and Innovation Index“.

Zusammengestellt haben ihn eine Unternehmensberaterin und eine Investorin aus den USA, Elysabeth Alfano und Sasha Goodman, wie der Wirtschaftsdienst Vegconomist berichtete. Der Index umfasst 21 börsennotierte Unternehmen, „die aktiv an Innovationen arbeiten, um Tiere aus der Lebensmittelkette zu entfernen und somit einige der dringendsten Probleme der Welt zu lösen“, wie es auf der Webseite des Index heißt.

Die meisten Firmen stammen aus den USA, Kanada und Israel und stellen vegane Lebensmittel her oder handeln damit. Am bekanntesten ist sicher der Veggie-Burger-Hersteller Beyond Meat, dessen Produkt es auch in Deutschland zu kaufen gibt. Im Index vertreten ist auch das schwedische Unternehmen Senzagen, das alternative Testmethoden entwickelt, die Tierversuche ersetzen sollen. Ein Anteil von zehn Prozent im Index entfällt auf Tesla. Elon Musks Unternehmen baut zwar E-Autos, verzichtet dabei aber auf Ledersitze.

Seit dem Start im Dezember 2020 wuchs der Index bis Ende Februar 2021von 1000 auf 1312 Punkte, also um fast ein Drittel.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge