Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Rossmann

enerBiO-Produkte mit Bioland-Verbandslogo

Beim Ausbau ihrer Eigenmarke enerBiO arbeitet die Drogeriemarkt-Kette Rossmann jetzt mit Bioland zusammen. Die Produkte sollen künftig das Verbandslogo tragen.

Im Laufe des Jahres sollen die ersten enerBiO-Produkte auf den Bioland-Standard gehoben werden. In der Folgezeit werden sukzessive weitere Artikel mit dem Bioland-Markenzeichen ausgelobt, kündigt Rossmann an. Ihre Zufriedenheit über den Deal bringen die neuen Partner wie folgt zum Ausdruck:

„Wir freuen uns auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Bioland als weiteren ökologischen Anbauverband für unser Bio-Sortiment. Dort, wo es möglich ist, werden wir unsere enerBiO-Produkte schrittweise auf den hohen Bioland-Standard heben. enerBiO gehört mit über 360 Produkten zu den beliebtesten Eigenmarken in unserem Sortiment. Das Bioland-Markenzeichen unterstreicht dabei unseren hohen Qualitätsanspruch“, erläutert Raoul Roßmann, Geschäftsführer Einkauf und Marketing.

Nur Landwirte umstellen reicht nicht

„Wenn wir 20 Prozent Ökolandbau bis 2030 erreichen wollen, müssen wir nicht nur Landwirte umstellen, sondern auch Verbraucher, Händler und Hersteller. Die Kooperation mit Rossmann zahlt hierauf ein“, sagt Bioland-Präsident Jan Plagge. „Wir freuen uns darüber, dass Rossmann-Kunden schon bald zu unseren hochwertigen, in Deutschland und Südtirol erzeugten Produkten greifen können.“

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Auch interessant: