Wissen. Was die Branche bewegt
Franz-Theo Gottwald

Akademie Schloss Kirchberg unter neuer Leitung

Rund drei Jahre nach dem Ausscheiden seines Vorgängers soll Franz-Theo Gottwald die Arbeit der Bildungseinrichtung weiterentwickeln. Der 66-Jährige ist bekannt als Pionier der öko-sozialen Agrarkultur.

14.02.2022 vonRedaktion

Franz Theo Gottwald, neuer Leiter der Akademie Schloss Kirchberg

Rund drei Jahre nach dem Ausscheiden seines Vorgängers soll Franz-Theo Gottwald die Arbeit der Bildungseinrichtung weiterentwickeln. Der 66-Jährige ist bekannt als Pionier der öko-sozialen Agrarkultur.

Die Akademie für ökologische Land- und Ernährungswirtschaft Schloss Kirchberg steht unter neuer Leitung. Franz-Theo Gottwald hat zum Jahresbeginn den seit 2019 vakanten Posten übernommen. Der 66-Jährige soll die Arbeit der Einrichtung weiterentwickeln, verstetigen und vertiefen, heißt es in einer Pressemitteilung der Akademie. Sein Vorgänger Rudolf Bunzel war altersbedingt aus dem Amt ausgeschieden, teilte eine Sprecherin auf Nachfrage mit.

Der promovierte Philosoph und diplomierte Theologe ist als Organisations- und Politikberater, Stiftungsexperte, Publizist und Autor von Fachpublikationen in den Bereichen Ethik, Nachhaltige Entwicklung, ökologische Agrar- und Ernährungskultur sowie Bewusstseins- und Zukunftsforschung weithin bekannt. Von 1988 bis 2020 wirkte er als Vorstand der Schweisfurth Stiftung für nachhaltige Agrar- und Ernährungswirtschaft und gilt als Pionier der öko-sozialen Agrarkultur.

Gottwald ist Aufsichtsratsvorsitzender der Stiftung Weltzukunftsrat (World Future Council), forscht und lehrt als Honorarprofessor für Agrar-, Ernährungs- und Umweltethik an der Humboldt Universität Berlin und gehört verschiedenen Fachorganisationen in Wissenschaft und ökologischer Praxis an. Zudem ist er als Kurator der Stiftung des Senats der Wirtschaft tätig. Sein Engagement wurde unter anderem 2018 mit der Bayerischen Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt und 2020 mit dem B.A.U.M. Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Wissenschaft gewürdigt.

Träger der Akademie Schloss Kirchberg ist die Stiftung Haus der Bauern, das Sozialwerk der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. Stifter und Vorstandsvorsitzender Rudolf Bühler teilt mit: „Er bringt ein großes Netzwerk ein und wird weitere Impulse setzen. Wir freuen uns auf gemeinsames Wirken.“

Auf dem Programm der Akademie Schloss Kirchberg stehen Veranstaltungen zu verschiedenen Themen der ökologischen Landwirtschaft, der politischen Ökologie, zu Marketing und Regionalentwicklung sowie zur beruflichen und persönlichen Entwicklung. Dazu zählt die IHK-zertifizierte Weiterbildung zur Fachkraft für Bio-Lebensmittel im Handel. Bei der einwöchigen Sommerschule „Future of Food – zukunftsfähige Ernährungssysteme“ diskutieren junge Menschen aktuelle Themen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Mit dem World Organic Forum und den Öko-Marketingtagen hat die Akademie Schloss Kirchberg zwei jährlich stattfindende Tagungsformate etabliert. (kam)

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge