Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Kolumne

30 Prozent Bio – „Auch für die Bio-Branche eine Herausforderung“

Tina Andres über die Voraussetzungen, die es braucht, um das Bio-Ziel der neuen Regierung erreichen zu können.

Mehr Zukunft wagen – das neue Motto der Ampel für ihre Regierungs­arbeit ist gut gewählt. We­niger Zukunft wagen als die letzte Bundesregierung geht auch kaum. Die neue Bun­desregierung beweist mit 30 Prozent Ökolandbau bis 2030 Mut.

30 Prozent sind ambi­tioniert genug, um wirklich eine Ernährungswende ein­zuläuten. 30 Prozent Öko in Deutschland braucht Ver­arbeitung, braucht Märkte, braucht Nachfrage der Ver­braucher. Das anzupacken, ist mutig. Aber weniger können sich SPD, Grüne und FDP im Koalitionsvertrag auch nicht vornehmen, falls sie jetzt die Weichen für den Umbau zu einer resilienten Ernährungswirtschaft stellen wollen, die positiv auf Klima und Artenvielfalt wirkt.

Nimmt die Bundesregie­rung ihr Flächenziel ernst, wird die kleine Zahl 30 zu enormen Änderungen des ganzen Sektors führen. Schließlich muss die Bio-Fläche der Bundesrepublik in neun Jahren verdreifacht werden! Bauern oder Her­steller, Händler oder Köche werden nur umstellen und dabeibleiben (können), wenn sie mit Öko eine verlässliche Perspektive haben. Das braucht: ent­sprechende Investitionen! Gesetzgebung! Forschung! Ausbildung! Infrastruktur! 30 Prozent Bio fordert des­halb, wie die Energiewende, die gesamte Bundesregie­rung. Gut also, wenn die Ampel einen soliden Bio-Aktionsplan schmiedet, mit dem aus „Zukunft wagen“ ein „Zukunft machen“ wird. Denn eine kohärente Politik für den Umbau gelingt dann, wenn alle Ressorts dafür an einem Strang ziehen.

Eine Herausforderung wird der Umbau auch für uns, die Biobranche. Ein solch ambitioniertes Ziel stellt die Tragfähigkeit unserer Systeme auf die Probe, ruft Kritiker auf den Plan. Klar ist: Reibungslos wird das nicht immer über die Bühne gehen. Wo Trans­formation passiert, wird es auch immer Akteure geben, die den Umbau blockieren wollen. Bio muss sich des­halb selbst besser aufstellen – 30 Prozent Ökolandbau verlangen volle Kraft auf allen Seiten.

Mehr zu den Themen

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
Mit BioHandel+ erhalten Sie:

  • Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Marktwissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: