Wissen. Was die Branche bewegt
Morgenland

Dennree-Chef Greim ist Geschäftsführer bei Egesun

Seit Ende 2020 hält Dennree die Mehrheit an Morgenland-Produzent Egesun. Gleichzeitig hat Dennree-Chef Thomas Greim dort die Geschäftsführung von Gründer Orhan Yilmaz übernommen. Für die operative Leitung wurde ein Generalbevollmächtigter eingesetzt.

03.02.2021 vonMichael Stahl

Seit Ende 2020 hält Dennree die Mehrheit an Morgenland-Produzent Egesun. Gleichzeitig hat Dennree-Chef Thomas Greim dort die Geschäftsführung von Gründer Orhan Yilmaz übernommen. Für die operative Leitung wurde ein Generalbevollmächtigter eingesetzt.

Schon seit vielen Jahren arbeiten der Bio-Hersteller Egesun und der Bio-Großhändler Dennree eng miteinander zusammen. Egesun beliefert nicht nur Denns Biomärkte mit seiner Morgenland-Ware, das Unternehmen aus Oyten unweit von Bremen füllt auch Dennree-Produkte ab. Zur langjährigen Kooperation der beiden Bio-Unternehmen gehört auch, dass Dennree das Wachstum von Egesun finanziell unterstützt.

Seit Ende des letzten Jahres sind die beiden Unternehmen nicht nur Partner, sie haben auch den gleichen Chef. Am 30. November 2020 übernahm Dennree-Gründer Thomas Greim den Posten des Geschäftsführers von Gründer Orhan Yilmaz. Gleichzeitig übernahm Dennree die Mehrheit an Egesun.

Greim ist zwar auf dem Papier der neue Chef im Morgenland, operativ leitet jedoch Gernot John als Generalbevollmächtigter die Geschäfte bis auf weiteres. John ist spezialisiert auf die Rolle des Interimsgeschäftsführers beziehungsweise -Managers und war in dieser Funktion bereits bei etlichen Unternehmen während Übergangsphasen beschäftigt. Yilmaz hingegen ist bei Egesun nicht mehr geschäftlich aktiv.

Trotz der neuen Führung soll es bei Egesun grundsätzlich so weitergehen wie in der Vergangenheit. „Dadurch ändert sich an unserem Konzept nichts“, heißt es dort. Dennree ließ verlauten, dass Egesun selbständig bleibe.

Der Bio-Spezialist für Früchte, Nüsse und Kokosprodukte beschäftigt aktuell 80 Mitarbeiter am Standort in Oyten und erzielte laut eigenen Angaben im Corona-Jahr ein Umsatzplus bei Morgenland-Produkten von 60 Prozent. John zufolge arbeite Egesun am Ausbau seines Sortiments.

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge