Wissen. Was die Branche bewegt
Personalie

Christian Eichert steigt bei der Agentur Blumberg ein

Der ehemalige Geschäftsführer von Bioland Baden-Württemberg fasst im Beratergeschäft Fuß. In leitender Funktion will er bei Blumberg auch die Strategieberatung für die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft ausbauen.

01.10.2021 vonKatrin Muhl

Christian Eichert (Mitte) mit seinen neuen Kolleginnen und Kollegen bei Blumberg.

Der ehemalige Geschäftsführer von Bioland Baden-Württemberg fasst im Beratergeschäft Fuß. In leitender Funktion will er bei Blumberg auch die Strategieberatung für die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft ausbauen.

Nach zehn Jahren beim Bio-Anbauverband Bioland ist Christian Eichert, ehemaliger Geschäftsführer von Bioland Baden-Württemberg, ins Beratergeschäft gewechselt. Wie Eichert dem BioHandel am Freitag mitteilte, ist er als geschäftsführender Gesellschafter und Transformationsexperte bei der Agentur Blumberg eingestiegen. Dort übernimmt der promovierte Agrarökonom die Aufgabe des Unternehmenssprechers und zeichnet verantwortlich für Beratung, Konzept und Strategie.

„Es freut mich sehr, dass ich meine Expertise als Gründungsmitglied der deutschsprachigen Sektion der ‚Scientists for Future‘, meiner zehnjährigen Mitgliedschaft im baden-württembergischen Beirat für nachhaltige Entwicklung und meine vertieften Kenntnisse aus dem Bereich der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft ab sofort in die Arbeit von Blumberg mit einbringen kann“, teilt Eichert mit.

Blumberg versteht sich selbst als „ökologische Full Service Agentur“ und ist laut eigenen Angaben Europas erste öko-zertifizierte Agentur für nachhaltige Strategie und Kommunikation. Die Agentur ist zertifizierter Partner der Bio-Verbände Bioland und Demeter sowie Mitglied beim Schweizer Bio-Dachverband Bio-Suisse, der Organisation Slow Food und beim Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft (BNW).

Blumberg-Mitarbeitende beraten und begleiten nachhaltige Unternehmen, etwa bei der Markenstrategie, der Nachhaltigkeitskommunikation, im Marketing oder wenn es darum geht, Klimaschutzmaßnahmen zu konzipieren und erfolgreich umzusetzen. Ein weiterer Schwerpunkt der Agentur – die Strategieberatung für die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft – soll mit Eicherts Einstieg noch intensiviert werden.

Neben Eichert hat Blumberg auch den Marketingspezialisten Markus Merkle als geschäftsführenden Gesellschafter gewonnen. Merkle arbeitet bereits seit sieben Jahren für Blumberg und bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Kommunikation und Marketing mit.

Eichert war im Mai bei Bioland Baden-Württemberg aus dem Amt geschieden. Unter seiner Leitung hatte sich die Mitgliederzahl auf 1.900 verdoppelt. Seinen Posten besetzt inzwischen Christoph Zimmer, der dafür seine hauptamtliche Tätigkeit für die Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall aufgegeben hat. Zu den Gründen für Eicherts Ausstieg wollte sich Bioland nicht äußern.

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge