Biohandel

Wissen. Was die Bio-Branche bewegt

Außer-Haus-Verpflegung

Byodo vervierfacht seine Kita-Catering-Kapazitäten

Byodo Naturkost investiert in eine neue und größere Produktionsküche. Ab Herbst wird das Bio-Unternehmen täglich 2.500 Essen an Kindertagesstätten liefern.

Die Byodo Naturkost GmbH in Mühldorf am Inn investiert laut einer Pressemitteilung in ihr „Herzensprojekt“ und erweitert die Kapazitäten für das Kita-Catering von aktuell 600 auf bis zu 2.500 Essen täglich.

Dafür baut das Unternehmen um und installiert eine komplett neue Produktionsküche. Ab September sollen dort die ersten Mahlzeiten in Bio-Qualität produziert und ausgeliefert werden. Laut Byodo wird dabei besonderer Wert auf saisonale Zutaten, schonende Zubereitung und den sparsamen Einsatz von Fett, Zucker und Salz gelegt – gemäß den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE).

„Als Bio-Pionier ist es uns eine Herzensangelegenheit, auch die Kleinsten mit Bio-Mahlzeiten zu versorgen.“

Stephanie Moßbacher, Geschäftsführerin Byodo Naturkost

Seit dem Jahr 2017 beliefert Byodo Naturkost Krippen und Kindergärten in den Landkreisen Mühldorf und Altötting mit Mittagessen aus Biozutaten. „Als Biopionier ist es uns eine Herzensangelegenheit, auch die Kleinsten mit Biomahlzeiten zu versorgen“, sagt Stephanie Moßbacher, Geschäftsführerin von Byodo Naturkost. „Es ist eine Investition in die Gesundheit der Jüngsten in der Region – bald kommen noch mehr Kinder täglich in den Genuss einer DGE-zertifizierten Mahlzeit.“

„Die positive Resonanz aus den Einrichtungen und die stetig steigende Nachfrage haben uns dazu bewogen, das Angebot weiter auszubauen“, ergänzt Marcus Hofer, Betriebsleiter Feinsinn Bioladen und Genussküche. „Ab September sind noch Kapazitäten frei, Interessierte können sich gerne bei uns melden.“

Cook&Chill-Verfahren für den Erhalt der Nährstoffe

Die Mahlzeiten werden täglich frisch zubereitet, anschließend abgekühlt und per E-Auto an mittlerweile 17 Einrichtungen ausgeliefert. Dort wird das Essen zur Mittagszeit schonend erwärmt. Das sogenannte Cook&Chill-Verfahren sorgt laut Byodo für einen optimalen Erhalt der Nährstoffe.

Beim Umbau der Produktionsküche setzt das Bio-Unternehmen nach eigenen Angaben auf regionale und bewährte Partner, die teils schon bei der Erweiterung des Lagers und dem Anbau des zugehörigen Feinsinn Bioladens beteiligt waren. (juk)

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!

  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Praxiswissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
  • Neu: das BioHandel e-Paper inkl. Archivfunktion
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: