Biohandel

Wissen. Was die Bio-Branche bewegt

Zuwachs

Bündnis für enkeltaugliche Landwirtschaft hat neue Mitglieder

Das hessische Familienunternehmen Praum-Sommer und die Manufaktur Il Cesto aus dem Schwarzwald schließen sich dem Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft an. Riegel-Bioweine intensiviert sein Engagament.

Zwei Unternehmen sind seit diesem Jahr neue Mitglieder im Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft (BEL). Ein drittes hat sein Engagement intensiviert.

Der hessische Bio-Zwiebackhersteller Praum-Sommer ist seit Anfang 2024 neuer Förderpartner im BEL. „Weil nur auf gesunden Böden hochwertige Rohstoffe entstehen können, ist es uns eine Herzensangelegenheit, künftig die Arbeit des Bündnisses zu unterstützen“, erläutert Geschäftsführer Dietrich Praum seine Entscheidung.

Zweites neues Mitglied ist die Manufaktur Il Cesto aus dem Schwarzwald. Unternehmensleiter Michael Kammerer begründet sein Engagement so: „Für uns, unsere Kinder wie auch für alle anderen Lebewesen ist eine Zukunft nur in einer pestizidfreien Natur möglich.“

BEL kündigt neue Kampagne an

Bereits seit mehreren Jahren unterstützt der Weinhersteller Riegel-Bioweine das Bündnis und weitet sein Engagement nun aus. Geschäftsführer Florian Riegel: „Wir finden die Arbeit und die Entwicklung des Bündnisses sehr gut. Zudem zeigt sich vor allem nach den jüngsten Entscheidungen zum Thema Glyphosat, dass das Engagement wichtiger denn je ist.“

Julia Schumacher, Sprecherin des Bündnisses, kommentiert die aktuelle politische Situation so: „Viele Unternehmen aus der Biobranche sind zu Recht enttäuscht über die vergangenen Entscheidungen des Landwirtschaftsministeriums und auf EU-Ebene. Sie fragen nach den Möglichkeiten, mehr zu bewirken. Wir machen Aktionen gleich an mehreren Stellen dafür, dass chemisch-synthetische Pestizide vom Acker verschwinden und wissen, dass sie Früchte tragen.“

Schumacher kündigt für dieses Jahr eine neue Informationskampagne an, bei denen sich BEL-Mitglieder wirksam einbringen können. Zudem plane das Aktionsbündnis, rechtliche Schritte vorzunehmen gegen besonders umstrittene chemisch-synthetische Pestizide. (juk)

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!

  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Praxiswissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
  • Neu: das BioHandel e-Paper inkl. Archivfunktion
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: