Wissen. Was die Branche bewegt
Personalie

Biokreis hat eine neue Managerin für Wertschöpfungsketten

Mit dem bisherigen Wertschöpfungskettenmanager Markus Blenk arbeitet der Anbauverband nicht mehr zusammen. Seine Nachfolgerin hat die Arbeit bereits aufgenommen.

15.03.2022 vonRedaktion

Die neue Wertschöpfungskettenmanagerin Anna Sophie Feigl betreibt auch einen eigenen Bio-Onlineshop.

Mit dem bisherigen Wertschöpfungskettenmanager Markus Blenk arbeitet der Anbauverband nicht mehr zusammen. Seine Nachfolgerin hat die Arbeit bereits aufgenommen.

Beim Förderprojekt „Wertschöpfungsketten für den Bio-Fachhandel (Süd)“, das der Anbauverband Biokreis in Kooperation mit Naturkost Süd und der Basic AG in Süddeutschland organisiert, hat es einen Leitungswechsel gegeben. Die Zusammenarbeit mit Markus Blenk, der im Rahmen des Projekts als Wertschöpfungskettenmanager angestellt war, endete laut Angaben einer Biokreis-Sprecherin zum 30. November 2021. Zu den Gründen wollte sich der Verband nicht äußern.

Das Projekt wird mit neuer Besetzung fortgesetzt: Die 30-jährige Anna Sophie Feigl hat ihre Arbeit zum 1. Februar 2022 aufgenommen. Feigl absolvierte eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin und war als Event-Managerin in einem Bio-Seminarzentrum tätig. Zudem betreibt sie mit der „Natürlich Leben Manufaktur“ einen eigenen Onlineshop mit handwerklich produzierten Bio-Produkten.

Als Wertschöpfungskettenmanagerin in der Region „Süden“ liegt Feigls Aufgabe im Auf- und Ausbau regionaler Bio-Wertschöpfungsketten von der Landwirtschaft über eine handwerkliche Lebensmittelverarbeitung bis hin zum Bio-Fachhandel und zur Verbraucherschaft. „Mein Augenmerk liegt darauf, alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen, Kräfte zu bündeln und gemeinschaftlich neue Strukturen und Wege aufzubauen“, teilt Feigl mit. (kam)

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge