Wissen. Was die Branche bewegt
Lieferservice

Bio Suisse startet Onlineshop für Knospe-Produkte

Der Dachverband der Schweizer Knospe-Betriebe reagiert mit einem Onlineshop auf den „Wandel im Handel". Kunden können Knospe-Produkte ab sofort direkt bei den Erzeugern bestellen und sich so womöglich den Weg zum Fachhändler sparen.

13.07.2020 vonMichael Stahl

Bio-Kiste von Bio Suisse: Der Verband hat für seine Knospe-Produkte einen weiteren Vertriebsweg geschaffen.

Der Dachverband der Schweizer Knospe-Betriebe reagiert mit einem Onlineshop auf den „Wandel im Handel". Kunden können Knospe-Produkte ab sofort direkt bei den Erzeugern bestellen und sich so womöglich den Weg zum Fachhändler sparen.

Schweizerinnen und Schweizer können ab sofort landesweit Produkte von Bio-Suisse-Betrieben aus ihrer Region online bestellen. Der Dachverband der Schweizer Knospe-Betriebe bietet seinen Kunden auf www.knospeshop.ch seit vergangenem Wochenende die Möglichkeit, Früchte, Gemüse, Milch, Fleisch, Backwaren und andere Bio-Lebensmittel direkt von Erzeugern und Produzenten aus ihrer Nähe zu beziehen.

Während der Coronakrise haben Onlinebestellungen stark zugelegt, auch bei Bio-Produkten. Teilweise kamen die Hersteller mit der Produktion überhaupt nicht mehr hinterher. Generell rechnen Marktbeobachter damit, dass Kunden auch nach Corona verstärkt weiter online bestellen. So gesehen kommt das Web-Angebot von Bio Suisse zur rechten Zeit.

„Online hat Zukunft, das unterstreichen nicht zuletzt die Zahlen der Händler während des Lockdowns“, teilte Bio Suisse-Geschäftsführer Balz Strasser mit. „Der knospeshop.ch ist unsere Antwort auf den Wandel im Handel.“ Ob das Konzept erfolgreich ist, will der Verband allerdings erstmal in einer dreimonatigen Testphase beobachten. Ende September 2020 soll dann entschieden werden, ob und wie es mit dem Onlineshop weitergeht.

Knospeshop.ch

Knospeshop.ch soll testweise bis Ende September laufen.

Der Schweizer Bio-Fachhandel dürfte skeptisch beäugen, dass Bio Suisse mit seiner Webseite Erzeuger, Hersteller und Kunden direkt zusammenbringt. Reaktionen habe der Verband allerdings noch keine erhalten, teilte David Herrmann, Verantwortlicher Medienstelle bei Bio Suisse, mit.

Für den Knospeshop setzt Bio Suisse auf die Infrastruktur des Onlinehändlers Farmy, der sich auf die Schweiz-weite Belieferung von Verbrauchern mit regional und verantwortungsvoll hergestellten Nahrungsmitteln spezialisiert hat. Farmy ist verantwortlich für die Webseite, kümmert sich um Lieferantenbeziehungen zu Knospe-Produzenten sowie –verarbeitern und übernimmt die Warenlogistik, heißt es in einer Pressemitteilung.

Seit Jahren wächst Bio in der Schweiz. 2019 erreichten biologisch hergestellte Lebensmittel dort erstmals einen Marktanteil von mehr als zehn Prozent. Nach den Knospe-Richtlinien produzieren inzwischen 7.300 Betriebe in der Schweiz und Liechtenstein. Damit das stetige Plus an Bio-Ware auch Käufer findet, hat Bio Suisse 2019 den Prozess Marktbetreuung initiiert, mit dem der Verband neue Absatzwege für Knospe-Produkte schaffen möchte. Ein Ergebnis ist Knospeshop.ch.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge