Wissen. Was die Branche bewegt
„Bio, bevor es cool war“

Bio-Company startet Retro-Kampagne

Der Bio-Händler blickt zurück auf die eigene Anfangszeit: Die Kampagne mit Originalfotos aus den 90er Jahren soll das Image der Bio-Company als Berliner Marke stärken.

08.11.2021 vonRedaktion

Aus Originalfotos von 1999 sind Plakate geworden.

Der Bio-Händler blickt zurück auf die eigene Anfangszeit: Die Kampagne mit Originalfotos aus den 90er Jahren soll das Image der Bio-Company als Berliner Marke stärken.

Die Bio-Company hat eine neue Kampagne gestartet, um sich vor allem bei jüngeren Menschen als „echte Berliner Marke“ vorzustellen. Denn aufgrund des Firmennamens würde die junge Zielgruppe den Bio-Händler eher im englischsprachigen Raum verorten, teilt das Unternehmen mit. Eine „Retro-Kampagne“ mit der Botschaft „Aus Berlin. Seit 1999.“ soll das ändern. Darüber hinaus soll transportiert werden, „dass es sich um wirklich nachhaltige Supermärkte handelt“.

Ihren ersten Markt öffnete die Bio-Company Ende der 90er Jahre in der Wilmersdorfer Straße. Die Idee: Ökologische Produkte mit dem Komfort eines Vollsortimenters verbinden. Originalfotos aus der Anfangszeit zeigt das Unternehmen nun auf Plakatwänden im Berliner Raum und im Internet. Neben den Bildern wirbt die Bio-Company mit Sprüchen wie „Bio verkaufen, bevor es jemand wollte“. Auf Social Media erzählt die Bio-Company „Hersteller-Stories der ersten Stunde“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zur Kampagne gehören auch eine Webseite und ein Magazin im Retro-Stil mit Stickern, eine Teletext-Seite und eine 90er-Jahre-Playlist bei dem Streaming-Anbieter Spotify.

Aus dem Markt in der Wilmersdorfer Straße ist inzwischen eine Bio-Kette mit 64 Filialen im norddeutschen Raum geworden. Zu finden sind die Filialen in Berlin, Brandenburg, Dresden und Hamburg. (kam)

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge