Wissen. Was die Branche bewegt
Markt & Branche

Berlin ist jetzt Bio-Stadt

Das deutsche Bio-Städte Netzwerk hat Zuwachs bekommen. Auch Berlin gehört jetzt zu den Städten, die Bio besonders fördern wollen.
02.07.2019
Das deutsche Bio-Städte Netzwerk hat Zuwachs bekommen. Auch Berlin gehört jetzt zu den Städten, die Bio besonders fördern wollen.

Das deutsche Bio-Städte Netzwerk hat Zuwachs bekommen. Auch Berlin gehört jetzt zu den Städten, die den Ökolandbau und Bio-Lebensmittel besonders fördern wollen.

Peter Pluschke, Sprecher des Netzwerks und Referent für Umwelt und Gesundheit der Stadt Nürnberg, überreichte Dirk Behrendt, dem Berliner Senator für Verbraucherschutz, Justiz und Antidiskriminierung, in der vergangenen Woche die Mitgliedsurkunde.

„Berlin hat als eine von wenigen Städten in Europa in eine Ernährungsstrategie investiert, mit dem ‚House of Food‘ massiv in die Schul- und Kitaverpflegung, [nbsp]genauso wie in die Ernährungsbildung und fördert dazu die regionale Zusammenarbeit mit den Erzeugern und Weiterverarbeitern aus Brandenburg“, so Pluschke.[nbsp]

Über das Bio-Städte-Netzwerk

Im Bio-Städte-Netzwerk sind aktuell 19 Städte aktiv. Das bedeutet: 11 Millionen Deutsche leben in einer Bio-Stadt, also 13 Prozent der Bevölkerung.

Das Netzwerk wurde im Jahr 2014 gegründet. Das internationale Organic Cities Network Europe existiert seit Januar 2018. Zu den Gründungsmitgliedern gehören die Städte Paris, Wien und Mailand.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge