Wissen. Was die Branche bewegt
Personalie

Bei Demeter in Baden-Württemberg gibt es jetzt eine Begleiterin für den Handel

Der Landesverband hat eine Führungskraft eingestellt, die den neuen Bereich „Begleitung Handel“ aufbauen soll. Unter anderem geht es darum, mehr regionale Demeter-Produkte in die Regale zu bringen.

07.10.2021 vonRedaktion

Der Landesverband hat eine Führungskraft eingestellt, die den neuen Bereich „Begleitung Handel“ aufbauen soll. Unter anderem geht es darum, mehr regionale Demeter-Produkte in die Regale zu bringen.

Laura Stricker leitet seit Anfang Oktober den Bereich Handel bei Demeter Baden-Württemberg. In der neu geschaffenen Position soll die 37-jährige Ernährungswissenschaftlerin die Begleitung für den Handel neu aufbauen. Das teilte der Verband am Donnerstag mit.

Hintergrund ist die Neustrukturierung von Demeter in einen gemeinsamen Bundesverband mit fünf Landesverbänden. „Dazu gehört auch die regionale Betreuung des Handels“, teilt eine Demeter-Sprecherin dem BioHandel mit. Demeter wolle „die Bio-Wertschöpfungsketten bis hin zum Handel stärken“ und mehr Bio in die Regale bringen. Denn das baden-württembergische Ziel 40 Prozent Bio-Anteil bis 2030 bedeute nicht nur mehr umstellungswillige Landwirte, sondern auch „mehr Bio beziehungsweise mehr Demeter im Handel.“

Vor ihrem Start bei Demeter setzte Stricker Maßnahmen zur Absatzförderung regionaler Lebensmittel bei der Marketinggesellschaft Baden-Württemberg um. In ihrer neuen Funktion im Landesverband wolle sie ebenfalls „regionale Demeter-Produkte und -Projekte fördern und begleiten – und zwar vom Acker bis ins Ladenregal“, sagte Stricker bei einer Veranstaltung rund um regionale Bio-Lebensmittel am Dienstag auf Schloss Kirchberg.

Tim Kiesler, geschäftsführender Vorstand von Demeter Baden-Württemberg, teilt mit: „Ich freue mich, mit Laura Stricker eine hervorragend vernetze Expertin für die Handelsbetreuung gewinnen zu können. Mit ihrem Einsatz sowie neuen Ideen und Vermarktungs-Projekten begleiten wir nachhaltige Wertschöpfungsketten bis in den Einkaufskorb.“

Laura Stricker, Ansprechpartnerin für den Handel bei Demeter in Baden-Württemberg.

(kam)

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge